Servietten falten – 5 einfache Anleitungen zum Nachmachen

Tischdekp Servietten falten

Wer seinen Tisch gern schön eindeckt, kommt um sie nicht herum… Servietten! Es gibt sie inzwischen aus allen möglichen Materialien und mit den unterschiedlichsten Motiven. Ob aus Stoff oder Papier, eher klassisch neutral oder farbig gemustert… zu einer gelungenen Tischdekoration gehören sie einfach dazu. Um aus der einfachen Serviette ein Highlight des Tischarrangements zu machen, benötigt man spezielle Techniken. Ich möchte euch hier ein paar einfache Möglichkeiten zum Servietten falten zeigen, die auf eurer nächsten Feier bestimmt gut ankommen werden.

5 einfache Anleitungen zum Servietten falten und dekorieren

1.Serviettenringe selber machen

Manch eine Serviette ist von sich aus so hübsch, dass man ihr durch eine Falttechnik eher den Charme nehmen würde. Oder sie hat, wie in unserem Beispiel, einen schönen Schriftzug, den man noch zusätzlich betonen möchte. Dafür möchte ich euch hier zeigen, wie ihr einen tollen Serviettenring selbst gestalten könnt.

Ihr benötigt:

  • Juteband
  • Spitzenband
  • Heißklebepistole
  • Birkenherzen
  • evtl. Trockenblumen, z.B. Schleierkraut
  • Schere

Meist ist bei der Verpackung der Servietten ein Karton in der Größe der Servietten dabei. Den kann man super als Schablone benutzen. Wenn nicht, kann man diese schnell selber anfertigen.

Dann nutzen wir die Schablone, um sowohl das Juteband als auch das Spitzenband auf die richtige Länge zu kürzen.

Dann werden die Enden der Bänder mit Heißkleber möglichst unsichtbar verklebt.

Als letztes kleben wir das Birkenherz und ein kleines Sträußchen aus Schleierkraut hinzu und fertig ist der Serviettenring.

Alternativ kann man das Birkenherz auch durch einen Zweig Eukalyptus, Pampasgras oder eine kleine Sukkulente ersetzen.

2. Bestecktasche falten 

Als Erstes legt man die Serviette so vor sich, das die offenen Seiten nach oben zeigen.

Dann wird die oberste Lage der Serviette als ca. 2 cm breiter Streifen bis unter die Mittellinie gefaltet.

Anleitung Bestecktasche 3

Dies wird mit der zweiten Lage wiederholt. Allerdings wird nur bis zum ersten Streifen gefaltet.

Als nächstes werden die beiden Seiten und das geschlossene Ende der Serviette eingeschlagen.

Anleitung Bestecktasche 6

Nun muss die Serviette nur noch umgedreht werden und die entstandenen Taschen mit dem Besteck gefüllt werden.

Für diese Falttechnik eignen sich am Besten einfarbige Stoffservietten. Natürlich können diese Bestecktaschen noch beliebig dekoriert oder mit kleinen Namenskärtchen versehen werden.

3. Serviettenschleife falten 

Eine ausgefallene Falttechnik ist die Serviettenschleife, die besonders gut für eine Kaffeetafel geeignet ist. Dafür können gut Papierservietten mit einem bunten Muster verwendet werden.

Anleitung:

  1. Zuerst wird die Serviette auseinander gefaltet und mit der Spitze nach oben vor einen gelegt.
  2. Dann wird die untere Spitze bis zur Mitte der Serviette umgeschlagen und das untere Ende nochmals um ca. 2 cm umgefaltet. Dasselbe geschieht mit dem oberen Ende.
  3. Nun wird die Serviette in der Mitte zusammengefaltet, so dass ein schmaler Serviettenstreifen entsteht.
  4. Danach wird zuerst die rechte Seite schräg nach unten gefaltet und darauf folgend die linke Seite. Dann muss dies nur noch in der Mitte zusammengedrückt werden und man erhält die Schleifenform.
  5. Abschließend kann die Serviettenschleife in den Henkel einer Tasse geschoben werden, so dass die Mitte der Schleife vom Henkel gehalten wird. Fertig ist die bezaubernde Schleifendekoration!

Hier noch einmal ein kurzes Video dazu:

Anleitungsvideo

4. Serviettenband

Dies ist keine direkte Falttechnik, aber eine schöne Dekorationsmöglichkeit für Servietten. Die Servietten werden hier nur locker drapiert und können dann mit schönen Blumen, oder wie in meinem Beispiel Eukalyptus, aufgewertet werden.

Man benötigt:

  • 1-2 Bänder, die farblich zueinander passen
  • eine Heißklebepistole
  • ein Birkenherz oder andere Accessoires

Zuerst werden die beiden Bänder auf die nötige Länge gekürzt. Dazu legen wir sie um das fertige Gedeck und schneiden sie zurecht. Lasst die Bänder ruhig ca. 2 cm länger als benötigt, damit ihr sie besser verkleben könnt.

Nun werden die Enden der Bänder mittels Heißkleber verklebt. An der Fixierungsstelle kann dann das Birkenherz oder euer ausgewähltes Accessoire geklebt werden, um diese zu verstecken.

Abschließend muss nur noch die Serviette und die ausgesuchte Deko unter dem Band drapiert werden. Fertig!

5. Lockere Serviettendeko

Wie bei der eben beschriebene Methode, ist auch dies keine spezielle Falttechnik, sondern eine lässige Möglichkeit, Servietten zu dekorieren. Dafür eignen sich besonders natürliche Materialien. Ich habe mich in diesem Fall für Pampasgras entschieden.

Passend dazu favorisiere ich weiße, schlicht gehaltene Servietten. Ich könnte mir aber auch gut cremefarbene Servietten mit grünen Gräsern vorstellen. Locker gefaltet und mit einem schönen Band versehen, verleiht diese einfache Serviettendeko eurem Tisch einen lässigen Sommerlook. Natürlich kann auch hier ein Namensschild eingearbeitet werden.

 

Nun habt ihr hoffentlich ein paar Ideen fürs Servietten falten und könnt damit eure nächste Tischdeko aufpeppen!

Weitere Tischdekorationen von mir gibt es hier:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.