Minimalistische DIY Osterdeko selber basteln

Anzeige Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln meine Nasenspitze! Ok, zugegeben die ersten Pollen tun das leider auch… Aber nichts desto trotz weckt das schöne Wetter bei mir Frühlingsgefühle, die ich auch immer gleich mit dem nahenden Osterfest verbinde. Deshalb möchte ich Euch heute eine minimalistische DIY Osterdeko zeigen, die Ihr ganz einfach selber nachmachen könnt.

Auch dieses Jahr durfte ich eine zweite Variante der Osterdeko ausarbeiten und sagen wir es mal so, die andere Variante ist mega blumig geworden:) Mein Beitrag im Weltbild Magazin:

frühlingshafte Osterdeko bei Weltbild

Zurück zu Deko-Hus. Für uns alle ist dies das zweite Osterfest, das wir wahrscheinlich nicht, wie üblich mit Familie und Freunden, feiern können. Mir fällt es wirklich schwer auf die jahrelangen gepflegten familiären Traditionen zu verzichten. Umso mehr freue ich mich auf einen Spaziergang im Wald zwischen Vogelzwitschern und Buschwindröschen! Und aus diesem Grund möchte ich dieses Jahr die Natur zu mir ins Haus und auf meine Ostertafel holen, aber anders als sonst.

Minimalistische DIY Osterdeko fürs Zuhause

Wie der ein oder andere schon festgestellt hat, liebäugle ich immer mehr mit minimalistischen Bohostil und auch unsere Osterdeko ist sehr von dem Stil inspiriert.

Geprägt durch naturgetreue Farben, Federn und die unverzichtbaren Eier schafft man mit dieser Osterdeko nicht nur einen Hingucker für den Tisch.

Auch auf dem Sideboard oder der Fensterbank macht das Easterboard eine tolle Figur. Ergänzt mit dem Pampasgrass oder dem Chinaschilf kommt der Bohostil noch hervor.

Aber wie wird das Easterboard gemacht?

Minimalistische DIY Osterdeko Anleitung

Ihr braucht folgende Materialien. Sollten bei Euch noch die Baumärkte geschlossen haben, kein Problem! Viele Baumärkte bieten das Click&Collect System an. Man bestellt im Netz, was man braucht, und kann es dann mit einem Termin abholen.

  • Brett 1,10 Länge (wobei die Länge ganz individuell ist), 7 cm Breite und 3 cm Höhe
  • Rundhölzer in zwei Stärken, ich habe mich für 0,5 cm und 1 cm im Durchmesser entschieden
  • passende Holzbohrer
  • Akkuschrauber
  • Holzleim
  • Gänsereier
  • Hühnereier
  • Fasanfeder oder ähnliche

Schritt für Schritt:

  1. Auf das Brett zeichnen wir zuerst mit einem Stift, am besten mit einem Bleistift, Punkte auf. Diese Punkte dienen uns als Orientierung, wo später gebohrt werden soll. Dabei sollten die Punkte etwas versetzt gezeichnet werden.
  2. Danach bohrt man zuerst alle Markierung mit dem kleinen Bohrer, in unserem Fall 0.5cm Durchmesser. Damit die Bohrung immer die gleich Tiefe hat, hab ich auf dem Holzbohrer mit einem Masking Tape eine Markierung gesetzt. Danach können wir einige Bohrlöcher mit dem 1 cm Bohrer setzen.
  3. Nun kürzen wir die Rundhölzer auf die gewünschte Länge. Bei meinem Brett hab ich folgende Längen verwendet: 15 cm, 20 cm, 25 und 30 cm.
  4. Bevor die Rundhölzer zum Einsatz kommen, wird das Brett mit grobem Schleifpapier bearbeitet und alle scharfen Kanten werden abgeschliffen.
  5. Als nächstes füllen wir die Löcher mit dem Holzleim und stecken die gekürzten Rundhölzer und einige Federn in die Bohrungen.
  6. Wenn alle Rundhölzer fest drinnen sind und nicht mehr wackeln kommen wir zu den Eiern.
  7. Für das Easterboard hab ausgepustete Gänse- und Hühnereier bestellt. Die werden mit einem kleinen Loch geliefert. Und genau diese Öffnung vergrößern wir ganz vorsichtig.
  8. Nun kommt ein kleiner Klecks Heißkleber auf die Rundhölzer und die Eier können „aufgespießt“ werden. Beachtet hierbei, dass Ihr unterschiedliche Größen miteinander kombiniert, dann wirkt es harmonischer.

Ob für die Ostertafel oder einfach als Tischdeko, das Easterboard wirkt luftig leicht und trotz der vielen Eier nicht zu überladen. Vielleicht sollte ich die Tischdecke das nächste Mal besser bügeln…

Ergänzt habe ich die minimalistische DIY Osterdeko mit den Filzhasen von Weltbild. Die kommen im 3er Set und lassen sich unterschiedlich einsetzen, ob verspielt mit den Holzeiern wie im Oster-Beitrag bei Weltbild Magazin zu sehen ist oder puristisch wie bei uns zu Hause.

3er Set Osterhasen

Passend zum ganzen Ensemble entschied ich mich für das blau/grau Kaffeeset in organischer Form von Weltbild. Der Kontrast zu den Naturmaterialien macht die Dekoration spannend und alles andere als langweilig.

Geschirr für die Ostertafel

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.