Einfache Herbstdeko basteln

Anzeige Wenn die Tage kürzer werden, der Wind kräftiger weht und das Laub langsam den Boden in prächtigen Farben bedeckt, spätesten dann wissen wir: Der Herbst ist da! Wer sich noch keine Gedanken um seine Herbstdeko gemacht hat, ist hier genau richtig. Denn heute zeige ich Euch , zusammen mit Weltbild, 5 Ideen wie man einfache Herbstdeko selber basteln kann.

Einfache Herbstdeko basteln

Wer hier schon länger mitliest, weiß um meine Leidenschaft für Kränze sehr gut Bescheid. Während 2019 Hortensien die Blumen meiner Wahl für Herbstkränze waren, zeige ich Euch dieses Jahr wie Ihr einen Herbstkranz aus dem schönen Lavendel zaubern könnt.

In unserem Garten sucht man Lavendel noch vergeblich. Um Euch mehrere Varianten zeigen zu können, orderte ich eine große Menge Lavendel direkt im Blumenhandel. Da mein Kranz füllig aussehen soll, habe ich noch Euphorbia Spinosa und Zittergras dazu genommen. Generell nehme ich das Euphorbia sehr gerne. Es ist ein praktischer Lückenfüller, aber auch ein Kranz nur aus Euphorbia sieht toll aus. Aber nun schweife ich ab .

Was benötigen wir nun für den Lavendelkranz?

  • Lavendel
  • Euphorbia Spinosa (mit oder ohne Blätter)
  • Zittergras
  • Zeitungspapier oder Packpapier
  • Kranzrohling
  • Blumendraht
  • Gartenschere

Lavendelkranz binden

  1. Bevor wir anfangen den Kranz zu binden, bereite ich aus den Pflanzen kleine Bündel vor. Dieser Schritt ist für Anfänger eine super Hilfe, da einem später nicht alles auseinander fällt.
  2. Hat man genug Bündel vorbereitet, kann man nun das Packpapier einmal um den Kranzrohling binden. So habt Ihr einen breiteren Kranzrohling und Euer Kranz sieht später voluminöser aus.
  3. Die Bündel werden einfach um den Kranzrohling gelegt und fest gebunden. Tipp vom Floristen: Fang am besten von den linken Seite an die Bündel zu legen. Das Binden soll so einfacher gelingen.
  4. Am Schluss wird es nochmal etwas kniffelig. Wir nehmen das erste Bündel, das schon am Kranzrohling festgebunden ist, und halten es etwas hoch um dann die letzten Bündel darunter zu binden.

Der Lavendelkranz verbreitet nicht nur einen tollen Duft, sondern sieht auch klasse aus. Dabei kann ich mich nicht entscheiden, ob er unseren Tisch oder die Schranktür zieren soll.

Herbstliche Tischdeko in zarten Farben

Demnächst bekommen wir Kaffee-Besuch vom Basti’s Oma und ich mag es einfach, wenn der Tisch einladend gedeckt ist.  Das ist eine Art Wertschätzung für unsere Gäste. Inspiriert vom Lavendelkranz habe ich mich für das feine Porzellan mit romantischem Lavendeldekor entschieden. Die zarten Töne wirken harmonisch und ansprechend.

Mein absoluter Favorit für den Herbst/Winter 2020 ist definitiv die  „one Person Teekanne“ von Broste Copenhagen. Die Teekanne aus Steingut passt, durch die klare Farbsetzung, zu jedem Interior und zur jeder Dekoration. Der Mix aus dem verspielten Porzellan und der Teekanne im dänischen Design ist unschlagbar.

einfache Tischdeko für den Herbst

Der Lavendelkranz ist eine Möglichkeit für Eure herbstliche Tischdeko, allerdings habe ich noch eine zweite Variante, wie Ihr Eure Kaffeetafel herbstlich gestalten könnt.

Eins meiner liebsten Herbstpflanzen ist die Stacheldrahtpflanze, denn sie ist pflegeleicht und auch wenn man vergisst sie zu gießen, sieht sie noch gut aus! Diese Pflanze eignen sich super um daraus Herbstdeko zu basteln. Die Stacheldrahtpflanze kann durch ihre Farbe etwas kühl wirken. Daher kommt sie mit einem Begleiter daher. Die „Fette Henne“ in charmantem lila geht eine förmliche Symbiose mit dem Silber der Stacheldrahtpflanze ein und passt perfekt.

Lichterparade als herbstliche Dekoration

Hoch im Norden ist das Wetter jetzt schon so wechselhaft, dass wir des öfteren eine zusätzliche Lichtquelle am Nachmittag benötigen. Ohne viel Kabelzeug sind diese goldenen Kugelleuchten mehr als praktisch! Unter anderem macht sich die LED Lichtkugel super im Lavendelkranz als Tischdeko für den Herbst oder?!

Die Kugeln werfen ein tolles Muster an die Wand und eignen sich super als indirekte Beleuchtung. Weil die LED-Kugeln nicht so viel Strom verbrauchen, ist man nicht ständig damit beschäftigt die Batterien zu wechseln. Um die wunderschönen Leuchtkugeln zur Geltung zu bringen, zeige ich Euch noch eine Alternative zum Lavendelkranz.

Herbstdeko basteln oder 5 Min Herbst-DIY

Ihr braucht nur:

Legt eine Baumscheibe auf den Esstisch oder auf ein Sideboard.

Als nächstes scheidet man von 2 Silberdrahtpflanzen die „Stacheln“ ab und verteilt diese auf der Baumscheibe.

Die Lichtkugel kommt in die Mitte und drumherum stecken wir die Zweige der Fetten Henne. Am Ende sieht es aus, als hätten wir einen Kranz, allerdings ohne die Bindearbeit.

Beim Dekorieren bin ich dann auf folgende Idee gekommen. Und zwar habe ich die Stacheldrahtpflanze wie einen Tischläufer längs auf dem Tisch platziert. Diese Variante gefiel mit so gut, dass ich sie mit Euch teilen muss. Das Silber, das Lila und der Lichtschein der Kugelleuchten harmonieren gut mit einander und sind ein Hingucker jeder Tischdeko.

Fügt man noch ein paar Kürbisse hinzu, ist die perfekte Tischdeko für den Herbst im Handumdrehen fertig.

Wenn wir gerade beim Thema Licht sind, möchte ich Euch noch eine weitere Möglichkeit mit an die Hand geben. Da unsere Kinder und mein Mann gerne mal etwas umschmeissen, zünde ich Kerzen erst spät abends an wenn die Kinder im Bett sind. Nun habe ich eine Möglichkeit gefunden, um schon am Nachmittag das stimmungsvolle Licht zu genießen. LED-Echtwachskerzen sind eine echte Alternative zu echten Kerzen und dabei ganz sicher. Die LED-Echtwachskerzen flackern fast genauso wie echte Kerzen und verströmen eine behagliche Atmosphäre.

Eine Bastelidee jagt die nächste…

Na seid Ihr noch aufnahmebereit? Ja?! Dann man los…

Bald werden wir unsere Sonntage in den Wäldern Schleswig-Holsteins verbringen und diese nach Pilzen abzusuchen. Herbstzeit ist beim uns gleichzeitig Pilzzeit und aber nicht nur im kulinarischen Sinne. Pilze greife ich gerne bei meiner Herbstdeko auf. Seien es Pilze aus Beton oder wie diese aus Teakholzwurzeln. Mit der natürlichen Färbung, die von dunkel- bis zu hellbraun reicht, holt man sich ein Stück Natur nach Hause.

Nun sind wir am Ende des gewaltigen Inspiration Posts angekommen und ich hoffe Ihr könnt die eine oder andere Idee für Euch adaptieren.

Wer noch Fragen hat, darf sich gerne an mich wenden, und ich werde sehen wie ich Euch helfen kann.

Danke an dieser Stelle auch an Weltbild GmbH & Co. KG für den tollen Auftrag.

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Weltbild GmbH & Co. KG entstanden ist. Die Inhalte des Blogartikels und die Bewertung der unterschiedlichen Produkte spiegeln meine eigenen Meinung da. *

 

 

 

 

 

Avatar

Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben