Geschenke aus der Küche – 5 Ideen

Jetzt geht es mit großen Schritten auf Weihnachten zu! Wie jedes Jahr zerbricht sich so manch einer den Kopf, was er seinen Liebsten schenken könnte. Ich möchte da gern unterstützen und habe hier 5 Ideen für Geschenke aus der Küche zusammengestellt.

Die Zutaten für die Geschenke aus der Küche hat man meistens zu Hause. Du bekommst aber natürlich eine Einkaufsliste und Links für Zubehör von mir.

5 Ideen für Geschenke aus der Küche

1. Los geht es mit einem Klassiker: Die Backmischung im Glas (Brownies)

Einkaufsliste/Zutaten:

  • 1L Einweckglas

*

VorschauProduktPreis
Einmachglas mit... Einmachglas mit... 7,99 EUR
  • 120g brauner Zucker
  • 180g Puderzucker
  • 170g Mehl
  • 60g Schokoplättchen oder grob gehackte Schokolade
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 50g Kakao
  • ein Teelöffel Backpulver
  • eine Prise Salz

Zubereitung der Backmischung im Glas:

Die Zutaten in folgender Reihenfolge mit einem großen Löffel in ein 1 Liter Glas füllen. Dabei die jeweiligen Schichten etwas andrücken. TIPP: Den Kakao besonders vorsichtig einfüllen, da dieser gerne am Glas kleben bleibt:

  1. 60g brauner Zucker
  2. 90g Puderzucker
  3. 25g Kakao
  4. 60g brauner Zucker
  5. 85g Mehl
  6. alle Schokoplättchen
  7. alle gemahlenen Haselnüsse
  8. 50g Mehl mit Backpulver
  9. 25g Kakao
  10. restlicher Puderzucker sowie restliches Mehl

Zugehörige Backanleitung ausdrucken oder aufschreiben:

Brownies backen

Zusätzliche Zutaten:

  • 3-4 Eiern,
  • 175g weicher Butter oder Margarine
  • 3-4 EL Milch

Anleitung:

  1. Backofen vorheizen (170 Grad Umluft)
  2. Kleines Backblech oder Auflaufform einfetten
  3. Brownie-Mix in eine Schüssel geben und gut umrühren
  4. Eier und Butter in einer zusätzlichen Schüssel verrühren
  5. Dann den Brownie-Mix und die Ei-Butter-Masse vermischen, eventuell etwas Milch zugeben
  6. Zuletzt den Teig in die gefettete Form füllen und ca. 30 Minuten backen
  7. Zum Schluss kleine Vierecke schneiden

2. Eine winterliche Marmelade

Marmelade ist nicht nur ein super leckerer Belag auf dem Frühstücksbrot. Sie eignet sich auch gut als Topping für Joghurts oder Pancakes. Und passend zur Winterzeit, möchte ich Dir hier ein Rezept für Bratapfelmarmelade zeigen (ohne Rosinen dafür aber mit etwas Rum-Aroma).

Einkaufsliste/Zutaten:

  • Marmeladengläser

*

  • 1,3 kg säuerliche Äpfel (geschält ca. 1 kg)
  • 2:1 Gelierzucker
  • etwas Zimt
  • 3-4 EL braunen Zucker
  • Vanille Aroma
  • Rum Aroma
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung Bratapfelmarmelade:

  1. Die Äpfel werden gründlich gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten.
  2. Braunen Zucker in der Pfanne erhitzen und Äpfel portionsweise hinzufügen. Das Apfel-Zucker-Gemisch ca. 15 min köcheln lassen, bis der Zucker komplett auflöst ist.
  3. Als Nächstes fügst Du die restlichen Zutaten hinzu und bringst das Ganze zum Kochen.
  4. Nach ca. 4 Min wird eine Gelierprobe gemacht.
  5. Dann wird die Marmelade in heiß ausgewaschene Gläser abgefüllt und kurz auf den „Kopf“ gestellt.

Wer mag kann die Marmeladengläser noch weihnachtlich dekorieren. Dafür gibt es zum Beispiel süße Marmeladendeckchen mit integriertem Weihnachtsgruß:

*

3. Gewürzzucker selbst gemacht

Das Rezept ist denkbar einfach. Man nehme Zucker und Gewürze nach Wahl, vermische diese und schon hast Du einen köstlichen Kakao. Aber auch einem Winter-Punch setzt der Gewürzzucker das i-Tüpfelchen auf!

Einkaufsliste/Zutaten:

  • Gewürzgläser

*

  • 500 g Zucker (ich nehme halb Kristall/halb Rohrzucker)
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 1 1/2 TL Nelkenpfeffer
  • 1 TL Muskatnuss
  • 1/2 Vanilleschotte

Zubereitung Gewürzzucker:

Alle Zutaten werden miteinander vermengt und zum Verschenken z.b. in kleine Vorratsgläser abgefüllt.

TIPP: Sehr schön sieht der Zucker aber auch in Reagenzgläsern aus!

*

4. Selbstgemachte gebrannte Mandeln

Einkaufsliste/Zutaten:

  • 120 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 200 g ganze Mandeln
  • etwas Puderzucker

Zubereitung:

  1. Im ersten Schritt Zucker, Wasser, Vanillinzucker und Gewürze abwiegen und in die Pfanne oder den Topf geben. Die Pfanne sollte einen hohen Rand haben, alternativ lieber einen Topf verwenden.
  2. Dann wird das Zuckerwasser zum Kochen gebracht. Es sollte solange kochen, bis sich der Zucker im Wasser komplett aufgelöst hat.
  3. Nun werden die Mandeln hinzugegeben. Zum Karamellisieren sollte die Temperatur im Topf jetzt mindestens 150 Grad betragen.
  4. Verrühre die Mandeln mit der Zuckermasse, sodass diese überall gleichmäßig bedeckt sind. Da Zucker leicht anbrennt, sollte in diesem Schritt ständig gerührt werden.
  5. Unter Rühren die Mandeln solange rösten, bis das Wasser komplett verdampft ist und sich um die Mandeln eine matte Zuckerschicht gebildet hat.
Rezept gebrannte Mandeln
Copyright: Bicstock.com/Asvolas

TIPPS:

  1. Am besten weißen, fein-raffinierter Zucker und braunen Zucker mischen. Der weiße Zucker karamellisiert schnell und gleichmäßig. Durch den braunem Zucker bekommen die Mandeln ihre charakteristische unebene Knusperhülle.
  2. Um richtig schöne Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt zu bekommen, gebe die noch warmen Mandeln in eine verschließbare Tupper-Schüssel mit etwas Puderzucker. Dann müssen die Mandel eine ganze Zeit geschüttelt werden. Fertig sind die gebrannten Mandeln !

5. Mein Weihnachtslikör

Einkaufsliste/Zutaten:

  • Glasflasche mit Bügelverschluss

*

  • 200ml Whisky
  • 500ml weißer Rum
  • 1400 ml frische Sahne
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Nelkengewürz
  • 10 EL Nutella

Zubereitung des Weihnachtslikörs:

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine vermischen und in Flaschen abfüllen. Der Likör ist so lange haltbar wie das Verfallsdatum der Sahne. Auch wenn es länger haltbare Sahne gibt, verfällt diese Option nach dem Öffnen der Verpackung. Der Likör muss zur Haltbarkeit im Kühlschrank aufbewahrt werden!

TIPP: Der Likör verfeinert auch Kaffee oder kann als Topping für Vanilleeis verwendet werden!

Wie oben schon erwähnt, empfehle ich die fertig gefüllten Flaschen bis zum Verschenken im Kühlschrank auf zu bewahren!

Ich hoffe, Dir gefallen meine Geschenke aus der Küche! Und vor allem die Beschenkten freuen sich und lassen Dich probieren! Ich wünsche Dir leckere Weihnachten!

 

Möchtest Du etwas anderes selbstgemachtes Verschenken? Dann schaue unbedingt hier vorbei:

*Affiliate Link. Kaufst Du über meinen gesetzten Link, zahlst Du zwar nicht mehr, aber ich bekomme Provision vom Verkäufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert