Herbstschale bepflanzen – 5 Ideen

Ich liebe es, unsere kleine Terrasse vor der Haustür den Jahreszeiten entsprechend zu gestalten. Im Herbst aber immer nur auf Kürbisse zurückzugreifen, ist mir zu langweilig. Deshalb möchte ich diesen Herbst eine Herbstschale bepflanzen. Und um euch zu zeigen, was alles möglich ist, habe ich gleich 5 unterschiedliche Herbstschalen bepflanzt. Vielleicht gefällt euch ja eine von meinen Ideen und ihr möchtet sie nachmachen. Kein Problem! Die Anleitungen zeige ich euch in diesem Blogartikel…

Welcher Übertopf eignet sich für eure Herbstdeko?

Übertopf aus Zink

Ich verwende für meine Herbstschalen ganz unterschiedliche Übertöpfe. Zweimal habe ich einen Zinkeimer genutzt. Ich mag die Optik von Zink sehr gerne, selbst oder gerade wenn eine rostige Patina entsteht. Aber das ist natürlich Geschmacksache… Bei einem Zinkübertopf sollte man beachten, dass er natürlich durchrosten kann, wenn er ständig im Regen steht oder die Pflanzen viel gegossen werden. Deshalb sollte man ihn an einen Ort stellen, wo man keine Wasser oder Rostflecken haben möchte.

DIY – Übertopf aus Ton

Bei einer Pflanzschale habe ich einen Tontopf verwendet. Da aber die Optik des Übertopfes nicht zu meiner Pflanzgestaltung passte, habe ich kurzerhand ein DIY daraus gemacht.

Was ihr dafür benötigt: 

  • Übertopf aus Ton
  • Sprühlack weiss
  • Sprühlack „Granit-Effekt“
  • Unterlage

*

VorschauProduktPreis
Rayher 34434558... Rayher 34434558... 8,99 EUR

Anleitung: 

  1. Zuerst sollte der Tontopf von Dreck und Staub gesäubert werden. Dann habe ich eine Schicht weißen Lack auf den Topf aufgetragen.
  2. Nach dem Trocknen habe ich die zweite Schicht mit dem Granit Effekt-Lack aufgesprüht.
  3. Möchte man eine garantierte Wetterfestigkeit, sollte man noch eine Schicht Klarlack auftragen.

Hier die Anleitung für den Tontopf im Granit Look als Video!

Übertopf aus Rattan

Der von mir verwendete Übertopf ist von der Marke Drypot. Er ist eine Kombination aus Rattan (außen) und einem robusten und wasserdichten Kunststoff-Einsatz. Die Besonderheit liegt darin, dass nur der Kunststoff-Einsatz auf dem Boden steht und das Rattangeflecht nicht. Dadurch halten die Drypot Rattan Übertöpfe deutlich länger als konventionell gefertigte Rattankörbe. Außerdem eine gute Alternative für alle Böden, die keine Wasserflecken haben sollen.

*

Sektkühler als Übertopf

Natürlich kann man auch Dinge zweckentfremden und damit einen außergewöhnlichen Look erzielen! Ich habe in einem Fall einfach einen alten Sektkühler benutzt, um eine Herbstschale zu bepflanzen. Denkbar wäre es auch einen großen Kürbis auszuhöhlen und darin etwas zu pflanzen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Herbstschale in grau

Ich mag die gedeckten Farben dieser Herbstschale besonders gern. Die unterschiedlichen blaugrünen und grauen Töne haben es mir sehr angetan. Und zu unserer Hausfarbe passen sie einfach ausgezeichnet (grins). Wenn ich eine Herbstschale bepflanze, nutze ich nicht nur Pflanzen, sondern auch kleine Deko-Accessoires, um das Ganze interessanter zu gestalten. Bei dieser Schale habe ich dazu kleine weiße Kürbisse, eine Windlicht aus Glas und bemooste Stöcker verwendet.

Was ihr für die Gestaltung dieser Herbstschale benötigt habe ich euch hier kurz aufgelistet: 

  • Übertopf aus Zink
  • Zick-Zack-Strauch
  • Schillergras
  • Heidekraut (Sorte in grau)
  • kleines Windlicht
  • kleine weiße Kürbisse
  • bemooste Stöcker
  • etwas Flechte

Der ZickZackstrauch

Diese Pflanze ist seit Jahren aus dem Dekobereich nicht mehr wegzudenken. Wer sie noch nicht kennt, bekommt hier ein paar grundlegende Infos:

Der Zickzackstrauch (Corokia cotoneaster) ist ein kleiner Strauch , der ursprünglich aus den Wäldern Neuseelands stammt. Seinen Namen hat er durch seine besondere Art zu Wachsen erhalten. Denn nach jedem Blattansatz und Knoten verändert sich die Wuchsrichtung, so dass sich ein zickzackförmiges Gesamtbild ergibt.

Eine andere Besonderheit dieses Strauches sind die besonders kleinen Blätter, durch die der Strauch kahl wirkt. Dadurch erhält er einen dramatischen Charakter und ist als Dekopflanze sehr beliebt geworden.

Der Strauch ist ungiftig, mag halbschattige Standorte und Temperaturen zwischen 15 bis 20 Grad. Der Zickzackstrauch ist nicht winterhart, kann aber bei frostfreien Temperaturen draußen stehen. Man sollte den Strauch regelmäßig gießen, ohne dass sich Staunässe bildet.

Wer über das Heidekraut etwas erfahren möchte, kann gern auf meinen Blogartikel Deko mit Heidekraut rüberspringen. Hier habe ich die wichtigsten Infos übersichtlich zusammengestellt.

Und über diesen Link kommt ihr zum Anleitungsvideo für die Herbstschale in grau. 

Herbstschale in lila

Für alle, die etwas mehr Farbe in ihrer Herbstschale möchten, habe ich eine Variante mit grün und lila Tönen zusammengestellt. Im Mittelpunkt steht hier das lilafarbene Heidekraut und das herabhängende Efeu. Aufgelockert wird die Herbstschale durch einen Strang Birkenzweige, den ich um den oberen Rand des Zinkeimers gelegt habe. Das I-Tüpfelchen fürs Auge sind die wunderschöne lila Stumpenkerze und die weißen kleinen Kürbisse, die ich zum Schluss in das Arrangement gesteckt habe. Kerzenlicht ist in dieser dunkleren Jahreszeit immer etwas Schönes und verströmt auf der Terrasse, im Garten oder Haus eine gemütliche Atmosphäre.

Für diese Herbstschale benötigt ihr:

  • Zinkeimer
  • Heidekraut
  • Efeu
  • Fettblatt (Sedum)
  • Birkenzweige
  • kleine weiße Kürbisse
  • lila Stumpenkerze

Und für alle die noch ein Anleitungsvideo möchten, hier einmal auf den Link klicken:

Herbstschale in purpur

Diese Herbstschale hat mit der Dahlie eine klassische Blüte als Highlight. Denn es müssen ja nicht immer nur Sträucher, Gräser und Blattgewächse genutzt werden, um eine Herbstschale zu bepflanzen. Ganz verliebt bin ich in die Farben und Musterungen der Purpurglöckchen. Als ich sie sah, war mir sofort klar, dass ich diese in meine Herbstdeko einarbeiten möchte. Und hier seht ihr das Ergebnis!

Als Übertopf habe ich mich für ein Gefäß aus Naturmaterial entschieden. Den Rattantopf habe ich oben schon näher beschrieben… Und um den nassen kalten und dunklen Herbst zu verschönern, darf natürlich eine Kerze nicht fehlen. Hier habe ich eine Stumpenkerze in der Farbe der Blumen gewählt und sie in ein Windglas gestellt.

Material für diese Herbstschale:

  • Übertopf aus Rattan
  • Dahlie
  • Fetthenne (Sedum)
  • Purpurglöckchen (Heuchera)

Und hier folgt für euch die Anleitung für die Herbstschale in purpur.

Herbstschale in grün

Ich finde, diese Herbstschale wirkt wie ein kleiner hängender Garten. Im Mittelpunkt steht das wunderschöne Ziergras mit seinen roten Spitzen, das von der roten Maserung der anderen Pflanzen wieder aufgenommen wird. Insgesamt wirkt die Herbstschale sehr grün. Die kleine roten Farbakzente der einzelnen Pflanzen machen das Arrangement aber interessant. Als Übertopf habe ich den Upcycling-Tontopf genutzt, dessen ursprüngliche Terracotta Farbe sich mit dem leuchtenden Rot der Pflanzen nicht gut vertragen hätte. In dieser Schale wirken die Pflanzen ganz alleine für sich, ohne weitere Deko. Denn sie sind schon eindrucksvoll genug!

 

Was man für diese Herbstschale benötigt: 

  • hoher Übertopf aus Ton
  • Ziergras Red Baron 
  • Pfennigkraut (Lysimachia nummularia)
  • Purpurglöckchen (Heuchera) in grün
  • Sedum Tornado

Wer wissen möchte, wie ich den Tontopf bepflanzt habe, klickt hier: Anleitung Herbstschale grün

Herbstschale in weiß

Für meine Herbstschale in weiß habe ich auf ein etwas anderes Gefäß zurückgegriffen. Wie schon am Anfang des Artikel angesprochen, kann man durch ein ungewöhnliches Pflanzgefäß einen außergewöhnlichen Hingucker schaffen. So habt ihr ein ein Deko-Element im Haus oder Garten, was definitiv nicht jeder hat. In diesem Fall habe ich mich für einen alten Sektkühler entschieden, der bei uns nicht genutzt wurde. Ein großer Kürbis bildet in dieser Herbstschale den Mittelpunkt, um den sich alle Pflanzen versammeln.

Was ich für diese Herbstschale verwendet habe:

  • Sektkübel
  • Schillergras
  • Heidekraut
  • Stacheldrahtblume
  • Silberblatt
  • weißer Kürbis

Und hier bekommt ihr das Anleitungsvideo zur Herbstschale in weiß zu sehen!

 

Ich hoffe, ihr habt jetzt alle genug Inspiration, um eure Herbstschale bepflanzen zu können. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch meine anderen Artikel zum Thema „Herbst“ anschaut:

*Affiliate Link. Kaufst Du über meinen gesetzten Link, zahlst Du zwar nicht mehr, aber ich bekomme Provision vom Verkäufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.