Osterkranz basteln – 5 Ideen ganz einfach nachzumachen

Was ich an Ostern besonders liebe? Natürlich die Osterdeko!! Und weil ich auch besonders gerne Kränze binde, zeige ich Dir hier 5 Ideen, um sensationelle Osterkränze zu basteln! Also los geht es mit dem Osterkranz basteln…

1. Oster-Frühlingskranz

Was Du an Material benötigst:

  • Kranzrohling
  • Blumendraht
  • Gartenschere
  • Heißklebepistole
  • Limonium Arizona Blue
  • Schleierkraut
  • Euphorbia Spinosa
  • Wachteleier
  • Federn

*

Anleitung für den Osterkranz:

  1. Zuerst schneidest Du Dir kleine Zweige von dem Schleierkraut, dem Euphorbia Spinosa und dem Limonium ab.
  2. Bevor Du anfängst zu binden, lege Dir ein paar kleine Sträuße zurecht. Ein Strauß besteht hierbei immer aus derselben Pflanze. Mir hat dieser Schritt das Binden am Anfang sehr erleichtert.
  3. Nun kann das Binden beginnen. Dafür nimmst Du einen kleinen Strauß und legst diesen auf den Kranzrohling. Floristen binden Kränze folgendermaßen: Wenn Du den Rohling vor Dir hast, fängst ein Florist bei 9:00 Uhr an und bindet dann gegen den Uhrzeigersinn. Ich halte mich nicht strickt an diese Technik, sondern binde so, wie es mir gerade passt (siehe Video). Bisher hat es immer gut geklappt!
  4. Wickle den Strauss mit Hilfe des Blumendrahtes fest um den Ring und lege dann das nächste Sträußchen eng an den ersten. Dieses wird dann ebenfalls fest mit Blumendraht umwickelt.
  5. Diesen Vorgang wiederholst Du nun, bis Du einmal ganz um den Rohling herumgebunden hast.
  6. Das letzte Sträußchen wird dann UNTER den ersten Strauß gebunden. Dafür einfach den ersten Strauß etwas hochnehmen.
  7. Der Kranz ist nun fertig gebunden und Du kannst nach Belieben Eier und ein paar Federn mit der Heißklebepistole arrangieren. Fertig!

2. Osterkranz mit Zwiebeln

Was Du an Material benötigst:

  • Kranzrohling aus Stroh
  • Moos
  • Blumendraht
  • Gartenschere
  • Heißkleber
  • Zahnstocher aus Holz
  • verschiedene Äste
  • flexible Zweige, z.B. Weidenkätzchen
  • kleine Frühlingszwiebeln
  • Wachteleier
  • Federn

*

Anleitung:

  1. Zuerst muss der Kranzrohling entsprechend vorbereitet werden. Dazu wird dieser komplett mit Moos umwickelt, welches mit Hilfe von Blumendraht befestigt wird.
  2. Im nächsten Schritt lege ich möglichst flexible Zweige auf den Kranz und arrangiere diese so, wie sie mir am Besten gefallen. Umso flexibler die Zweige sind, umso einfacher lassen sich diese verarbeiten. Ich habe mich für Weidenkätzchenzweige entschieden. Befestigt werden sie mit Blumendraht.
  3. Dann können auch ältere und festere Äste zwischen die Zweige der Weidenkätzchen gesteckt oder mit Heißkleber/Blumendraht fixiert werden. Besonders schön wirken Zweige, die schon etwas mit Moos oder Flechte überzogen sind.
  4. Nun können die Frühlingszwiebeln mit Zahnstochern aufgespießt und in den Kranz gesteckt werden. Danach kannst Du noch ein paar Wachteleier und Federn mittels Heißkleber befestigen. Und Fertig!

TIPP: Wenn der Kranz im Haus verbleibt, trocknen die Zwiebeln ein. Solltest Du es bevorzugen, dass die Zwiebeln austreiben, dann halte den Kranz feucht…am Besten hängst Du ihn draußen auf. Du kannst jede Art von Zwiebeln verwenden. Natürlich auch jegliche Blumenzwiebeln!

Videoanleitung für den Kranz mit Blumenzwiebeln

3. Buchskranz zu Ostern

Was Du an Material benötigst:

  • Kranzrohling
  • Blumendraht
  • Gartenschere
  • Zweige vom Buchsbaum
  • Euphorbia Spinosa
  • rosa Pfeffer
  • Wachteleier
  • Schleifenband
  • Heißkleber

Anleitung:

  1. Zuerst schneidest Du dir kleine Zweige vom Buchsbaum zurecht. Sie sollten alle ungefähr gleich lang sein.
  2. Dann legst Du Dir die Zweige zu kleinen Bündeln zusammen. Das erleichtert das Binden ungemein!
  3. Nun wählst Du Dir eine Stelle aus und beginnst mit dem Binden. Nach meiner Erfahrung, ist es egal in welche Richtung Du bindest! Du legst ein Bündel Buchszweige auf den Rohling und bindest sie am unteren Ende mit Blumendraht fest. Dann nimmst Du dir das nächste Sträußchen Zweige und legst es auf das Erste. Dieses bindest Du ebenso fest.
  4. Diesen Vorgang wiederholst Du, bis Du einmal um den Kranz herumgebunden hast. Das letzte Bund wird dann unter das Erste geschoben. Dazu hebst Du das erste Sträußchen Zweige etwas an und schiebst das letzte darunter. So sieht man nicht, wo Du mit dem Binden begonnen oder geendet bist.
  5. Jetzt kannst Du Dir den rosa Pfeffer und die Zweige vom Euphorbia Spinosa nehmen und diese zwischen die Buchsbaumäste stecken. Eventuell bindest Du sie ebenfalls mit etwas Blumendraht fest.
  6. Im letzten Schritt klebst Du mittels Heißkleber ein paar Wachteleier auf und bindest etwas Schleifenband zum Aufhängen an den Kranz. Fertig!

TIPP: Hänge einen Kranz aus Buchs nur draußen auf, da dieser anfängt unangenehm zu riechen!

2. Variante: Osterhase aus Buchs

Was Du an Material benötigst:

  • einen einfachen Kleiderbügel aus Draht
  • Kranzrohling aus Draht
  • Verpackungspapier
  • Buchszweige
  • Moos
  • Blumendraht
  • Gartenschere

Anleitung:

  1. Wer hat zu Hause nicht Kleiderbügel aus der Wäscherei herumliegen? Diese benutzen wir für den tollen Osterhasen-Kranz! Zunächst schneiden wir dafür den Bügel an der langen Seite mittig einmal durch.
  2. Dann wird jeweils an der rechten und linken Seite, neben dem Bügel, der Draht durchgeschnitten.
  3. Die beiden so entstandenen gleich großen Stücke aus Draht, formst Du dann zu zwei Hasenohren. Ein bisschen biegen und drücken… das war es schon.
  4. An der Unterseite der Drahtohren, biegst Du jetzt auf beiden Seiten ein kleines Stück Draht um. Die Enden sehen dann aus wie kleine Hacken.
  5. Als Nächstes nimmst Du Dir den Kranzrohling und hackst die Ohren an einer Seite ein. Den Draht der Hacken festbiegen und bei Bedarf noch mit etwas Blumendraht umwickeln. Dann sollten die Ohren gut am Kranzrohling halten.
  6. Im nächsten Schritt nimmst Du Dir das Verpackungspapier und umwickelst damit den Hasenkopf, um einen größeren Rohling zu bekommen.
  7. Dann schneidest Du Dir den Buchsbaum zu kleine Zweigen zurecht. Am Besten legst Du die Zweige schon zu kleinen Sträußchen zusammen. Das erleichtert das Kranzbinden.
  8. Nun kann das Binden losgehen. Dafür nimmst Du einen kleinen Strauß und legst diesen auf den Kranzrohling.
  9. Wickle den Strauß mit Hilfe des Blumendrahtes fest um den Rohling und lege dann das nächste Sträußchen eng an den ersten. Dieses wird dann ebenfalls fest mit Blumendraht umwickelt.
  10. Diesen Vorgang wiederholst Du nun, bis Du einmal ganz um den Rohling herumgebunden hast.
  11. Das letzte Sträußchen wird dann UNTER den ersten Strauß gebunden. Dafür einfach den ersten Strauß etwas hochnehmen.
  12. Die Ohren werden auf dieselbe Weise gebunden. Diese Arbeit ist etwas kniffelig, aber mit ein wenig Geduld kein Problem.
  13. Sind die Ohren gebunden, ist der Osterhase aus Buchs auch schon fertig!

4. Eierkranz mit Eukalyptus

Was Du an Material benötigst:

  • Kranzrohling aus Stroh
  • Moos oder Juteband
  • Eukalyptus
  • wilder Thymian oder Euphorbia Spinosa
  • Patenthaften
  • braune und weiße Eier
  • Heißkleber
  • Federn

*

Anleitung:

  1. Im ersten Schritt bereitest Du den Kranzrohling vor. Dazu nimmst Du Dir den Rohling und umwickelst diesen entweder komplett mit Moos (das Moos wird mit Blumendraht befestigt) oder mit Juteband. Das ergibt einen schönen Untergrund für den weiteren Kranzaufbau.
  2. Nun kommen die Zweige vom Eukalyptus und die Patenthaften ins Spiel. Nimm Dir einfach ein paar kleine Zweige und fixiere sie mittels der Patenthaften im Rohling. Der Eukalyptus wird überall am Kranz befestigt. Lasse ruhig hier und da einige Zweige etwas abstehen, damit alles nicht zu ordentlich wirkt.
  3. Im nächsten Schritt benötigst Du die Eier. Zerbreche die Eier leicht, so dass Du unterschiedlich große Eierhälften erhältst. Diese werden nun mit Hilfe des Heißklebers in verschiedenen Positionen an den Kranz geklebt. Schau dabei, was für Dich harmonisch aussieht. Ich habe sowohl braune als auch weiße Eier benutzt.
  4. Nun kannst Du schauen, ob vielleicht doch noch ein Eukalyptuszweig mit einem Patenthaften befestigt werden kann/muss.
  5. Im letzten Schritt werden die Federn an den Kranz geklebt. TIPP: Mit kleinen Federn kann man gut, das Haltbarkeitsdatum auf den Eiern verdecken. Einfach mit Heißkleber an die Stelle des Haltbarkeitsdatums kleben.

 

Und? Welche Idee zum Osterkranz Basteln hat Dir am Besten gefallen? Ich würde mich über ein Kommentar von Dir freuen! Wenn Du noch weitere Osterdeko suchst, wirst Du hier bestimmt fündig:

*Affiliate Link. Kaufst Du über meinen gesetzten Link, zahlst Du zwar nicht mehr, aber ich bekomme Provision vom Verkäufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.