Maritime Deko selber machen – 5 Ideen

Der Sommer ist endlich da! Und was benötigt man neben Wassermelone, Planschbecken und Sonnenschirm noch im Sommer? Ganz klar eine maritime Deko! Die musst Du nicht unbedingt teuer kaufen. Denn ich zeige Dir hier, wie Du Dir ganz einfach maritime Deko selber basteln kannst!

Was benötigt man für eine maritime Deko?

Na, was fällt Dir bei den Worten Strand, Meer, Sonne, Urlaub ein? Ich denke dabei an Sand, Muscheln, Steine vom Strand, Kerzenschein und Schilfgras. Klar, ich bin ja auch auf Deko programmiert (grins). Aber zu einer maritimen Deko gehören für mich auch Sisal, Jute sowie Taue, Seesterne und Treibgut.

Daraus kann man eine Menge toller Dinge basteln, mit denen Du sowohl Deine Terrasse oder Balkon aber auch Deine Vier Wände dekorieren kannst!

5 DIY Ideen für Deine maritime Deko

1. Der maritime Kranz

In meiner erste Idee habe ich einen Kranz für die Haustür gebastelt. Er kann aber natürlich genauso als Hingucker auf einer Anrichte ect. stehen.

Was Du an Material benötigst:

  • Kranzrohling aus Stroh
  • Muscheln
  • getrockneter Seestern
  • Juteband oder Sisalband
  • Spanisches Moos (Tillandsia Moos)
  • Heißkleber

*

Anleitung:

  1. Zuerst umwickelst Du Deinen Kranzrohling. Dafür nimmst Du Dir das Ende des Bandes und klebst es mittels Heißkleber an den Kranzrohling. Dann musst Du nur noch das Band solange um den Rohling wickeln, bis er vollständig bedeckt ist. Das Ende des Bandes schneidest Du ab und befestigst es mit Heißkleber.
  2. Nun wird die Deko auf den Kranz geklebt. Dafür kannst Du Dir auch die Heißklebepistole oder den Bosch Heißklebestift zur Hilfe nehmen. Ich habe die Muscheln zusammen mit dem Tillandsia Moos angebracht, da dies wie getrocknete Algen vom Strand aussieht. Eine breites Sisalband dient der Auflockerung und fertig!

2. Das maritime Windlicht

Dieses Windlicht hat einen besonderen Clou, der super praktisch ist! Ich habe eine batteriebetriebene LED Kerze verwendet, die man sogar per Fernbedienung steuern kann. So kannst Du Deine maritime Deko auch von weitem leuchten lassen.

Was Du an Material benötigst:

  • großes Einweckglas
  • Sand
  • Muscheln
  • Treibholz klein
  • batteriebetriebene Stumpenkerze
  • Tillandsia Moos

*

Anleitung:

  1. Hierfür benötigst Du bestimmt kaum eine Anleitung… Zuerst wird das Glas mit etwas Sand aufgefüllt. Schau, dass Du nicht zu viel Sand verwendest, denn die Kerze sollte nicht aus dem Glas herausschauen.
  2. Dann setzt Du die Kerze in das Glas.
  3. Zum Schluss dekorierst Du das Glas um die Kerze herum noch mit ein paar Muscheln, Treibgut und dem Tillandsia Moos. Fertig!

3. Die maritime Vase

Ein toller Hingucker ist die maritime Vase, die ganz schnell dekoriert ist. Du kannst die Blumen jederzeit austauschen, so dass Du lange Freude mit der maritimen Vase hast.

Was Du an Material benötigst:

  • eine große Kugelvase
  • eine kleine Zylindervase
  • Sand
  • Muscheln
  • maritime Deko-Objekte wie einen Seestern oder einen Krebs aus Keramik
  • weiße Steine
  • Tillandsia Moos

Anleitung:

  1. Zuerst befüllst Du die Kugelvase mit etwas Sand.
  2. Nun kannst Du vorsichtig schon etwas Deko an den inneren Rand der Vase legen. Vor allem größere Objekte solltest Du schon hineingeben. Achte darauf, das der Platz mittig für die zweite Vase frei bleibt!
  3. Dann gibst Du Wasser in die Zylindervase und stellst diese mittig in die Kugelvase. Wenn Du magst, kannst Du nun noch andere Deko-Objekte um die Zylindervase anordnen oder gegen sie lehnen.
  4. Abschließend stellst Du ein paar Blumen in die Zylindervase. Ich habe mich für weiße und cremefarbene Rosen entschieden, sowie Schilf und ein paar Ähren.

4. Der maritime Kerzenhalter

Ein super einfaches DIY, aber dafür umso stimmungsvoller!

Was Du an Material benötigst:

  • ein Windlichtglas
  • Stabkerzen
  • Sand
  • Muscheln

Anleitung:

  1. Einfach ein Windlicht mit ausreichend Sand befüllen.
  2. Stabkerzen in den Sand stecken. Darauf achten, dass diese stabil stehen! Eventuell etwas mehr Sand dazugeben.
  3. Nun nur noch ein paar Muscheln auf den Sand legen und fertig!

5. Die maritime Tischdeko

Bei dieser Tischdeko kommt nun endlich etwas Treibholz ins Spiel! Du kannst jede Unterlage dafür verwenden.. zum Beispiel ein Holztablett, eine große Keramik oder Porzellan Schale oder was Du sonst zu Hause im Schrank findest.

Was Du an Material benötigst:

  • eine Schale
  • ein kleines Windlicht oder einfach ein Trinkglas
  • Sand
  • Treibholzstöckchen
  • ein Gummiband
  • Sisalband
  • Muscheln
  • Tillandsia Moos

*

Anleitung:

  1. Zuerst nimmst Du Dir das Windlicht oder Glas zur Hand. Befestige ein Gummiband um das Glas. Das Band sollte fest genug sein, um die Stöcker zu halten.
  2. Dann steckst Du die Stöckchen zwischen Glas und Gummiband. Am Ende sollte möglichst wenig vom Glas zu sehen sein. Um das Gummiband zu verdecken, bindest Du ein schönes Sisalband um die Stöcker.
  3. Nun gibst Du Sand in die Schale.
  4. Danach stellst Du Dein Treibholz-Windlicht auf die Schale. Nun kannst Du mit Muscheln und Tillandsia Moos dekorieren. Vielleicht findest Du eine besonders schöne und große Muschel, die sich in der Schale gut macht…Fertig!

Ich hoffe, Dir gefallen meine Idee für eine maritime Deko! Wenn Du nach mehr sommerlichen Dekorationsideen zum Selbermachen sucht, wirst Du hier bestimmt fündig:

 

*Affiliate Link. Kaufst Du über meinen gesetzten Link, zahlst Du zwar nicht mehr, aber ich bekomme Provision vom Verkäufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.