Beschäftigung mit Kindern: Meisenknödel selber machen

Ihr kennt es: Das Wetter ist gruselig und kalt. Die kleinen Monster Mäuse unausgelastet. Die Nerven von Mama und Papa liegen blank! Da kann man Abhilfe schaffen. Wie? Das werde ich Euch in der neuen Reihe „Beschäftigung mit Kindern“ verraten. Ihr werdet mit unterschiedlichen DIY Projekten von mir versorgt. Alles was man selber machen kann, werden wir machen. Einen Blogpost zum Thema Beschäftigung bei schlechtem Wetter finden Ihr schon hier. Damit habe ich sozusagen den Start gemacht. Der Start macht heute  „Meisenknödel selber machen“ in zwei Variante. Beide sind simpel und schnell nachgemacht.

Erste Variante: Mini-Gugelhupf

Ihr benötigt für diese Meisenknödel folgende Sachen:

  • Fett, welches fest wird (wir nehmen Kokosfett)
  • Vogelfutter
  • Silikonform für Mini-Gugelhupf- Muffins

Wir verwenden diese Form:


Das Vogelfutter wird mit einer Löffel in die Förmchen verteilt, allerdings befüllen wir diese nur zu 3/4 . Nun wird das Kokosfett erhitzt und in die Förmchen gegossen. Jetzt könnt Ihr die Formplatte zum Abkühlen entweder nach draußen stellen wenn es kalt ist, oder in der Kühlschrank. Sobald das Fett fest ist, können die Gugelhupfe aus der Form gelöst werden. Durch die typische Form ist in der Mitte ein Loch. Durch dieses zieht Ihr jetzt ein Juteschnur durch. Schon sind die Meisenknödel bereit um aufgehängt zu werden.

Zweite Variante: Meisenknödel im Topf

  • Knete
  • kleine Terrakottatöpfe (mit Loch in der Mitte)
  • Meisenknödel
  • Kokosfett
  • Vogelfutter
  • Schur oder Stock

Den Stock durch das Loch im Terrakotta durchstecken und mit der Knete fixieren. Die Knete muss gut an den Stock und den Topf angedrückt werden, sonst läuft das Fett später heraus. Nun die Töpfe mit Vogelfutter füllen. Dann das Kokosfett erwärmen und über das Vogelfutter gießen. Die Töpfe in große Gläser stecken und darauf achten, dass das Ende vom Stock genügend Platz nach unten hat. Nun die Töpfe in die Kälte stellen und abwarten bis das Fett aushärtet. Am Ende eine Schnur am Stock befestigen und die Meisenknödel aufhängen.

Vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit, wo es weniger Futter gibt, sind die Vögel für diese Futterquelle sehr dankbar.

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*