Einen Ast dekorieren für den Frühling

Der Frühling kommt! Und mit ihm meine Lust auf Frühlingsdeko! Hast Du das auch? Sobald die ersten Sonnenstrahlen wärmen und die Vögel anfangen zu zwitschern, muss ich los und mir Frühlingsblumen besorgen. Bunte Farbtupfer, die auch noch schön duften und mich dazu inspirieren, Dekorationen für mein Zuhause zu gestalten. Diesmal möchte ich einen Ast dekorieren für den Frühling und meine liebsten Frühblüher! Und ich verrate Dir einen ganz einfachen Trick zum Aufhängen von Ästen!

Blumen am Ast

Dekorationen mit Ästen sind nicht neu… In den letzten Jahren wurde Deko mit Naturmaterialien immer beliebter und Äste wurden auf ganz unterschiedliche Weise zum Arrangieren verschiedenster Deko genutzt. Am Häufigsten sieht man wohl zu Ostern Äste im Fenster hängen, an denen Ostereier baumeln.

Ich möchte für meine Ast Dekoration gern Blumen nutzen und habe mir deshalb eine Möglichkeit gesucht, diese nicht nur schön sondern auch praktisch zu gestalten. Und was benötigen Blumen? Natürlich idealerweise Wasser! Deshalb nutze ich kleine Vasen und befestige sie an meinem tollen Ast.

Woher bekomme ich einen Ast?

Einen großen Ast zu bekommen ist aber gar nicht so einfach, wenn man nicht in der Nähe eines Wald wohnt. Hier ein Tipp: schau doch mal, ob es bei Dir in der Nähe eine Grüngut-Sammelstelle gibt! Dort wird aus privaten Gärten viel Schnittgut abgegeben, dass Du dann kostenfrei mitnehmen kannst. Natürlich vorher nachfragen!

Was Du an Material benötigst:

  • einen großen Ast
  • 4-5 Mini-Vasen

*

  • Blumendraht
  • Holzbohrer
  • Schleifenband
  • Schnittblumen
  • Haken

*

 

Step by Step – Anleitung:

  1. Zuerst wird mit Hilfe eines Holzbohrers links und rechts, also an den äußeren Enden des Astes, jeweils ein kleines Loch gebohrt. Es muss wirklich nur ein kleines Loch sein, so dass die Gefahr minimiert wird, dass der Ast daran Schaden nimmt.
  2. TIPP: Nun nimmst Du Dir etwas Blumendraht und biegst Dir eine kleine Schlaufe zurecht. Diese Schlaufe schiebst Du durch das vorgebohrte Loch im Ast. Dann fädelst Du das Schleifenband durch die Schlaufe und ziehst den Blumendraht nebst Schleifenband durch das Loch im Ast. Durch diesen einfach Trick benötigst Du weder ein großes Loch im Ast, dass eventuell den Ast brechen lässt. Noch musst Du Dich groß anstrengen das Schleifenband durch ein widerspenstiges, kleines Loch im Ast zu nesteln.
  3. Das Band wird nun verknotet, so dass es nicht mehr herausrutschen kann. Dann wiederholst Du das Ganze bei dem Loch auf der anderen Seite.
  4. Im nächsten Schritt werden die Haken in gleichmäßigen Abständen in den Ast gedreht. Achte darauf, dass diese auch wirklich fest sitzen!
  5. Nun nimmst Du Dir die Vasen zur Hand und bindest das Schleifenband um den Vasenhals. es kommt hier darauf an, dass die Vase möglichst gerade am Ast hängen kann.
  6. Dann müssen die Vasen nur noch mit etwas Wasser befüllt und die Schnittblumen arrangiert werden. Fertig!

  • Hier folgt noch die Anleitung als Video für Dich

Ich bin gespannt, wie Du Deinen Ast für den Frühling dekorierst! Ich wünsche Dir viel Spass und eine sonnige Zeit!

Wenn Du nach weiterer, inspirierender DIY Frühlingsdeko suchst, wirst Du hier fündig:

*Affiliate Link. Kaufst Du über meinen gesetzten Link, zahlst Du zwar nicht mehr, aber ich bekomme Provision vom Verkäufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.