Advent, Advent ein Lichtlein brennt: Adventskranz selber binden Anleitung

Moin Moin aus dem hohen Norden,

während ich im letzten Post geschrieben habe, ich möchte meiner Oma eine Postkarte schicken, muss ich dieses mal mitteilen, dass meine Oma uns jetzt von den Sternen zuschaut. Leider hat sie uns letzte Woche am Samstag ganz unerwartet verlassen. So schlimm auchh der plötzliche Abschied ist, unsere Oma wollte es immer so.

Da die Zeit für uns Angehörige kurz still steht, dreht sich die restliche Welt weiter. Und da mir das Schreiben hilft, möchte ich Euch die vorbereiteten Bilder zu unserem Adventskranz zeigen. Zusätzlich habe ich Euch auch eine Anleitung für das Binden des Kranzes vorbereitet. Also Adventskranz binden mit und ohne Ring.

Seit ca 2-3 Jahren ist der Eukalyptus Trend aufgekommen. Dieses Jahr habe ich beschlossen Eukalyptus in unseren Kranz mit ein zu arbeiten.

Kranz ohne Rohling

Für den Kranz ohne den Kranzrohling benötigt Ihr Lärchenzweige, Silber- oder Golddraht und Grünzeugs wie Eukalyptus.

  1. Zuerst habe ich angefangen die Lärchenzweige zu Verbinden, bis ich einen Strang hatte. Diesen habe ich dann an den Enden zu einem Kreis zusammengebunden. Da ich vorher mit dem Silberdraht einmal die Lärchenzweige fixiert habe, kann ich jetzt die Stellen, wo die Zweige unflexibel sind, brechen. Dadurch lässt sich eine gleichmäßiger Kranz formen.
  2. Sobald Ihr mit der Form zufrieden seid, könnt Ihr anfangen die gründen Zweige reinzustecken.
  3. Zusätzlich habe ich noch ein Paar kleine Kugeln eingearbeitet. Damit diese besser halten, binde ich mit Bindedraht eine Verlängerung an der Halterung (siehe Foto).
  4. Zum Schluss stellt Ihr noch 4 Kerzen in die Mitte und schon habt Ihr den schönsten, minimalistischen Adventskranz.

Stellt Ihr ein Windlicht in die Mitte habt Ihr ein wunderbares Adventsgesteck. Wenn Ihr Eukalyptus im Kranz verwendet hat es einen netten Nebeneffekt, der ganze Raum duftet danach. Natürlich muss man es mögen.

Kranz binden Anleitung mit Rohling

Zusätzlich zu dem Eukalyptuskranz gibt es bei uns einen Türkranz, gebunden nach traditioneller Art.

  1. Ihr braucht unterschiedliche Grünzweige wie Tanne, Wacholder und was Ihr noch so alles mögt, einen Rohling in einer Größe Eurer Wahl, Bindedraht und eine Gartenschere.
  2. Schneidet das Tannengrün kurz und packt es in kleine Büschel zusammen.
  3. Befestigt den Draht am Rohling (siehe Foto)
  4. Wickelt die Büschel dachziegelartig um den Rohling bis Ihr einmal drumherum gewickelt habt.
  5. Wenn Ihr fertig seid, könnt Ihr ihn entweder roh lassen oder Ihr schmückt den Kranz mit kleinen Kugeln und was für Euch noch an den Kranz gehört. Denkt daran, dass die Kerzenhalter als erstes verteilt werden müssen.
  6. Oder Ihr befestigt ein Band an den Kranz und nutzt ihn als Türkranz.

 

Nun wünsche ich Euch einen schönen Samstag ,

Eure Evi aus dem Norden

Weitere Artikel zum Kranz selber binden:

Adventskranz selber machen Schritt für Schritt

Minimalistischer Adventskranz

2 Kommentare

  1. Wow, super schöne Kränze! Mit der Mischung aus verschiedenen Pflanzen muss der Kranz richtig schön riechen. Ich möchte mir diese Woche einen Kranz binden, einer der Weihnachtlicht aussieht aber auch für das ganze Jahr passen würde, hast du noch irgendwelche Ideen?

    Freue mich auf weitere Christmas Beiträge von dir 🙂

    LG

    Eva

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*