Winterschuhe für Kinder unsere Lieblinge

Moin moin aus dem hohen Norden,

nun ist Weihnachten vorbei und es beginnt der Frühling die Sale-Zeit. Für mich könnte nach Weihnachten gleich der Frühling kommen, aber dem ist ja nicht so. Da die Temperaturen im Dezember noch nicht so wirklich am Gefrierpunkt waren, habe ich das Thema Winterschuhe für unsere Kinder ganz nach hinten geschoben. Sie haben gefütterte Gummistiefel und lieben diese.

Allerdings hat mir unser Kurztrip nach Hahnenklee gezeigt, dass sich die Gummistiefel nicht wirklich als Winterschuhe eigenen. Denn wenn es richtig kalt wird, hält das Gummi trotz des Innenfutters die Kinderfüße nicht wirklich warm. Die Sohle der Gummistiefel greift einfach nicht gut genug in den Schnee, d. h. die Kinder haben beim Laufen wenig Haftung und können schnell den Halt verlieren. Zudem kommt dazu, dass man die Gummistiefel nicht enger schnallen kann. Dies ist ein weiterer Punkt, weshalb Kinder richtige Winterschuhe benötigen.

Der Grund weshalb ich dieses Jahr nicht zeitig war, ist zum einem, dass ich schon mal Schuhe gekauft hatte und als der Schnee kam, passten sie nicht und zum anderen waren die letzten Jahre so mild, dass ich es mir irgendwie ersparen wollte, unseren Flur noch mehr mit Schuhen voll zu stopfen. Und sie werden am Ende doch nicht gebraucht.

Nun gut, ich habe mich intensiv mit dem Thema Winterschuhe für Kinder beschäftigt und dachte, dass ich Euch gleich mal meine Auswahl zeige. Am Ende vom Blogpost, verrate ich Euch welche Schuhe ich für unsere Mädchen bestellt habe.

Winterstiefel mit Lammfell

Bisgaard ist die Trendmarke unter den Instagrammern. Dabei haben die Bisgaard Kinderschuhe einiges mehr zu bieten als nur das gute Image. Bisgaard hat es sich zur Aufgabe gemacht “ Schöne und bequeme Kinderschuhe“ herzustellen. Es wird besonders auf die ergonomische Form geachtet. Denn dies ist mit der ausschlaggebende Punkt beim Thema Gesunde Kinderschuhe. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass manche Modelle eine Nummer kleiner ausfallen und deshalb eine Nummer Größer als das Kind trägt, bestellt werden sollte.

Die Modelle, die Ihr seht unterscheiden sich im Futter. Das Futter bei den langen Schuhen besteht aus Lammfell und bei den Kurzen wurde Wolle gewählt. Die Schuhe habe eine griffige Sohle, damit die Kleinen auch einen guten Halt im Schnee und Matsch haben. Beide Schuhe gibt es in unterschiedlichen Farben. Ratet mal welche Farbe unsere Mädchen mögen 😀


Froddo ist ein kroatischer Hersteller von Kinderschuhen und wurde 1946 gegründet. Es wird darauf geachtet Naturmaterialien zu verwenden ohne Chrom und andere Schadstoffe. Selbstverständlich wird auch hier auf die Anatomie geachtet.

Die Klettstiefel sind aus Leder und das Futter besteht aus Wolle. Durch die Klettverschlüsse passen sich die Schuhe viel besser an Kinderfüße bzw. die Waden der Kinder an. Die Schuhe sind wasserabweisend und man kann damit  getrost die Pfützen unsicher machen.

Und da sich die Skandinavier mit Schnee und Kälte auskennen, kommt der dritte Hersteller auch aus dem Norden.. Kavat kommt aus Skandinavien. Der Standort in Bosnien und Herzegowina besteht seit 2009 und liegt Kavat sehr am Herzen. Aber vor allem liegt es ihnen sehr am Herzen Materialien aus ihrer Heimat zu importieren.

Das Leder für den Schuhe stammt aus Skandinavien und wurde mit Wolle als Futter versehen. Mit Klettverschlüssen und der Struktur in der Sohle geben die Schuhe guten Halt. Allerdings habe ich schon von mehreren gehört, dass sich die Schuhe für Kinder mit hohem Spannen nicht gut eignen.

Winterschuhe mit synthetischem Futter

KangaROOS ist eine amerikanische Marke, die 1979 gegründet worden ist. Der passionierte Jogger und Erfinder der Schuhe verbrachte viel Zeit mit dem Laufen. Dabei wusste er nicht wohin mit seinem Schlüssel und so entstand die Idee für die Schuhe mit einer Tasche wie beim Känguru. Vom diesem wurde auch der Firmenname inspiriert.

Die KangaROOS sind wasserdichte Winterstiefel für Kinder mit Fellimitat. Durch die große Sohle können sich die Schuhe gut in den Schnee und Matsch „bohren“ und geben den Kleinsten guten Halt. Mit der Speedlace Schnürung lassen sich die Schuhe schnell an- und ausziehen.

Moonboots sind für mich die Klassiker, wenn ich an Schneeschuhe denke. Die Sohle besteht aus thermoplastischem Gummi, das zu dem rutschfest ist. Mit den Schnürsenkeln lässt sich der Schaft enger/lockerer stellen.


Bei Naturino handelt es sich um eine Tochter des italienischen Unternehmen Falc S.p.a.. Strandsand ist nach der Philosophie von Naturino das beste für die Kinderfüsse. Deshalb hat Naturino ein „Sandeffekt-System“ entwickelt. Dabei soll sich die innere Sohle der Schuhe so anfühlen, als ob man barfuß am Strand läuft. Beachtet auch hier, dass Ihr die Schuhe lieber eine Nummer größer bestellt, als Euer Kind trägt.

Beim Modell Varna von Naturino handelt es sich um einen Schlüpfstiefel. Das Außenmaterial besteht aus einer Mischung aus Leder und Synthetik. Die Sohle ist leicht und hat guten Grip. Der Schuh eignet nicht nicht für breite Füße!


Der kanadischer Hersteller Kamik blickt mittlerweile auf eine über 100 jährige Erfahrung in Sachen Schuhproduktion. Die Schuhe wurden entwickelt um jedem Wetter stand zu halten. Dabei wird vor allem auch auf die Umwelt geachtet. Kamik ist bemüht Ihre Produkte nachhaltig herzustellen.

Wer sich in Hamburg umguckt und etwas genau Kinderfüße beobachtet, dem wird auffallen, dass Kamik die Trendmarke sondergleichen ist. Vor allem die Waterbugs ist ein sehr begehrtes Model. Ein Grund mehr für mich, sich diese Schuhe genauer anzuschauen. Das besondere an dem Schuh: Der Kamik verfügt über einen herausnehmbaren Innenschuh. Dadurch muss der Schuh auch IMMER größer bestellt werden, als er gebraucht wird. Mind. eine Schuhgröße größer.

Obwohl die Schuhe wie Schlupfstiefel konstruiert sind, bieten sie durch den Klettverschluss Halt. Die Sohle ist flach und sehr robust. Das wasserabweisende Außenmaterial lässt keine Feuchtigkeit durchdringen, damit die Kleinen auch wirklich trockene Füße behalten.

Nun habe ich Euch viele Schuhe gezeigt und einige sind davon schon im Sale, was mich besonders freut! Denn wie ich oben schrieb, fehlten uns auch noch welche. Nun nicht mehr 🙂  Wir haben uns  wie die letzten Jahre für die Bisgaardschuhe mit Wolle bzw. Lammfell entschieden. Unsere waren übrigens zwar im Sale, allerdings nicht die Größe, die wir brauchen. Irgendwas ist immer 😀

Nun komme ich zu Euch. Wenn ihr Lust habt lasst auf folgende Frage eine Antwort in den Kommentaren da. Ich würde mich freuen!

Auf welche Schuhe schwört Ihr bei Euren Kleinen?

Danke für Eure Aufmerksamkeit und auf Wiedersehen,

Eure Evi aus dem Norden

*bei den Links in diesem Posts handelt es sich um Affiliate Marketing

 

 

 

Ein Gedanke zu „Winterschuhe für Kinder unsere Lieblinge

  • 9. Januar 2018 um 11:26
    Permalink

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Unsere beiden Mädchen (4 und 6 Jahre) tragen im Winter immer Bisgaard-Stiefel bei „mormalem“ Winterwetter und bei ganz nassen Verhätlnissen und viel Schnee sowie im Skiurlaub die Kamik-Stiefel. Diese Tips hatte ich von meiner Schwester, die selbst drei Kinder hat und in Bayern Richtung Alpenrand wohnt.
    Für uns klappt diese Kombination prima, zumal die Kamik-Stiefel bestens an die Kleine weiter vererbt werden können. Die Bisgaard-Schuhe, die sie auch in anderen Varianten über alle Jahreszeiten verteilt tragen, sind dahingegen nach einer Saison in der Regel „durch“- gelaufen. Wir sind aber auch sehr viel draußen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie noch einen schönen Tag. Liebe Grüße, Doro

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.