Minimalistischen Adventskranz selber machen

Am 2. Dezember ist es soweit und wir zünden die erste Kerze am Adventskranz an. Schon im Verlauf diesen Jahres reduzierte ich immer mehr meine Deko- Vorräte und so ist es nicht verwunderlich, dass auch unser Adventskranz dieses Jahr minimalistisch und nicht überladen ist. Du willst auch einen Minimalistischen Adventskranz selber machen ? Dann mal los!

Einen Adventskranz im Glasflaschen gab es bei uns schon 2015, allerdings war die Aufmachung noch verspielter und „voller“.

Adventskranz in Flaschen

Während ich damals Tanne in die Flaschen gesteckt habe, musste die Tanne dieses Jahr dem MUST HAVE der Instagram-Welt weichen: dem Eukalyptus

Mittlerweile gibt es Eukalyptus bei jedem gut ausgestattetem Blumenhandel Deines Vertrauens. Ob mit kleinen Blättern, mit langen dünnen oder mit halb Runden, Eukalyptus gibt es in unterschiedlichen Versionen. Aber eins haben sie alle gemein: den tollen Duft und das schöne Grün.

Nun gut wie der Titel schon verrät, fällt unser Adventskranz dieses Jahr minimalistisch aus. Das hat einmal mit meinem Wandel „weg vom Überfülltem“ zu tun und einmal damit, dass unsere Mädchen einfach nicht die Hände von kleinen glänzenden Kugeln/ Deko lassen können. Wer kann es ihnen verdenken? Und da ich keine Lust habe eine Meckermama zu sein, gibt es halt einen Adventskranz in Flaschen und Eukalyptus.

Damit Du auch die Wochen bis zum heiligen Abend Freude an deinem Adventskranz hast, empfehle ich Dir nur kaltes Wasser einzufüllen UND ein mal die Woche das Wasser in den Flaschen zu wechseln. Ähnlich wie bei frischen Blumen. Dieses Jahr werde ich zusätzlich 1-2 Tropfen Desinfektionsmittel beim Wasserwechsel mit in die Flaschen geben. Mal gucken wie der Eukalyptus es verträgt. (habe gehört, dass vor alle Eukalyptus sehr streng riechen soll, wenn er gammelt)

Ein DIY-Tipp noch am Rande:

Individualisiere Deine Flaschen statt mit Pflanzen z.B. mit einem Muster. Du kannst es natürlich frei Hand malen, oder aber Du machst es wie ich. Bei einer Flasche habe ich ein Spitzendeckchen drauf gelegt und mit Sprühlack besprüht. Das gibt eine tolle Mischung aus Vintage/Minimalismus und Shabbychic. Natürlich muss man es mögen, aber ich bin mir sicher, es wird seine Liebhaber finden.

Diesen Lack* benutze ich immer:

*affiliate Link

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*