Unser Schwedenhaus: Eure Fragen, meine Antworten

Mein Mann und ich sind stolze Besitzer von einem Schwedenhaus und haben es bisher auch nicht eine Sekunde bereut, uns für eine Holzbauweise entschieden zu haben! Unterstützt wurden wir dabei von der Firma Akost. Da mir auf meinem Instagram Account oft Fragen zu unserem Häuschen gestellt werden, möchte ich die häufigsten davon hier gerne beantworten.

1. Mit welcher Firma habt ihr gebaut?

  • Wir haben mit der Firma Akost gebaut. Die Baufirma stammt ursprünglich aus Norwegen und hat ihren deutschen Sitz in Mecklenburg-Vorpommern. Akost hat 2 Baulinien; Fjord als moderne Linie und Boreal als
    klassische Linie.
  • Kontakt hatten wir meistens mit Herrn Wimmer von der Seite: www.bau-dein-schwedenhaus.de
  • Wir haben uns für die Akost entscheiden, weil sie in unseren Augen das beste Preis-Leistungsverhältnis hatten.

2. Mit welchem Preis muss ich rechnen?

  • Der Preis richtet sich hauptsächlich nach dem Haustyp; also nach der Größe und der Aufwendigkeit des Hauses.
  • Außerdem unterscheidet sich der Preis je nach Bundesland, da die Baustoffe direkt aus Norwegen geliefert werden und so unterschiedliche Anfahrtskosten entstehen.
  • Zusätzlich kommt es natürlich darauf an, welche Extras das Haus haben soll. Eine kleine Ausführung unserer Extras: geschlossene Treppe, Veranda und Podest am Eingang, weiße Tür-/Fenster- und Deckenleisten, Lichtpaket für das Arbeitszimmer, 60 Mehrsteckdosen, Außensteckdosen, Verlegung von Starkstromkabel nach draußen
  • Bei www.baudeinschwedenhaus.de bekommst Du weitere Informationen zu Preisen.
  • Unserer Erfahrung nach ist der Unterschied zum Preis eines Hauses in Massivbauweise nicht sehr groß.

3. Wie heißt euer Hausmodel?

  • Unser Haustyp heißt Axel. Von diesem Haus gibt es zwei Ausführungen: einmal mit Erker und einmal ohne. Wir haben uns für das Model mit Erker entschieden.

4. Wie lange dauerte die Bauzeit?

  • Bei uns war der Baustart, also die Verlegung der Bodenplatte am 13.01. Die schlüsselfertige Übergabe erfolgte am 28.04.
  • Einzig die Treppe wurde 10 Tage nach Übergabe eingebaut.

5. Was bedeutet „schlüsselfertig“?

  • Malerarbeiten, Verlegen der Bodenbeläge und Einbau der Küche erfolgen in Eigenleistung.

6. In welcher Bauweise wurde das Haus gebaut?

  • Unser Haus wurde komplett in Ständerbauweise gebaut. Die Dämmung besteht bei uns aus Mineralwolle.

7. Wie groß ist euer Grundstück?

  • Unser Grundstück ist um die 570 Quadratmeter groß.

     8. Wie sieht euer Grundriss aus?

9. Womit heizt ihr das Haus?

  • Wir heizen mit einer Gasbrennwerttherme mit extra Solarreflektoren für die Warmwasser-Erwärmung. Wir haben uns dabei für einen Warmwasserspeicher von 300 Liter entscheiden. Im kompletten Untergeschoss und im Bad im OG haben wir eine Fußbodenheizung verlegen lassen. Im Obergeschoss befinden sich normale Heizkörper in den Räumen und im Bad ist zusätzlich ein Handtuchheizkörper eingebaut.
  • Im Nachhinein würden wir im kompletten Haus eine Fußbodenheizung verlegen lassen. Die Wärme an den Füßen ist einfach sehr angenehm.
  • Unser Heizungsmodell heißt Vaillant ECO tec

10. Ist der Haus hellhörig?

  • Es ist auf jeden Fall hellhöriger als die
    massiv gebauten Häuser, die wir kennen.

11. Wie oft muss die Fassade gestrichen werden?

  • Das ist abhängig vom Standort und der Witterung. Wir schätzen, dass wir das erste Mal nach 5-7 Jahren streichen müssen. Der nächste Anstrich sollte dann erst wieder nach 10-15 Jahren erfolgen. Denn je häufiger das Holz gestrichen wird, desto mehr zieht es sich mit Farbe voll. So können die Abstände der erneuten Anstriche vergrößert werden.
  • Die Stirnbretter am Dach auf der Wetterseite werden voraussichtlich etwas früher gestrichen werden müssen.

12. Benötigt die Fassade mehr Pflege als eine Steinfassade?

  • Nach 2,5 Jahren haben wir bis jetzt keinen Mehraufwand gehabt.
  • Es zeigt sich im Vergleich zu Häusern mit einer Putzfassade, dass der Aufwand einer Holzfassade geringer ist! Das ist natürlich bei einer gemauerten Fassade noch einmal anders…

13. Habt ihr einen Keller?

  • Nein, wir haben ohne Keller gebaut.

14. Was würdet ihr beim nächsten Haus anders machen?

  • Wir würden andere Fliesen in der Küche wählen
  • Wir würden uns für einen gedrechselten Handlauf und Sprossen bei der Treppe entscheiden
  • Wir würden einen anderen Bodenbelag im gesamten Haus auswählen. TIPP: Nimm immer ein größeres Muster von Deinem Wunsch-Bodenbelag mit nach Hause und lege es an verschiedene Orte mit unterschiedlichem Lichteinfall.
  • Größere Fenster im Flur und im Gästebad
  • eine andere Küchenarbeitsplatte
  • unbedingt einen größeren HWR
  • Fußbodenheizung im gesamten Haus
  • Dachboden mit der Möglichkeit zum Ausbau
  • Noch mehr Steckdosen, vor allem im Bereich der Küchen-Arbeitsplatte

15. Wie habt ihr die Wände gestaltet?

  • Wir haben die Wände 3x verputzt und dann gestrichen.
  • In den Kinderzimmern, in den Bädern und im Flur haben wir an ausgewählten Wänden Tapeten angebracht.

16. Habt Ihr Außenrollos? 

  • Nein, haben wir leider aus Kostengründen nicht.

     17. Von welchem Hersteller sind eure Türen?

  • Die Türen sind vom dänischen Hersteller Swedoor.

18. Was habt ihr an Eigenleistung erbracht?

  • Wir haben sämtliche Sanitärobjekte aus dem Vertrag rausnehmen lassen, diese selbst gekauft und angeschlossen.
  • Malerarbeiten, innen und außen
  • Bodenbeläge & Leisten
  • die Küchen ist selbst gekauft und aufgebaut
  • Gartenanlage
  • Hausanschlussvorarbeiten (Graben etc.)
  • Regenwasserversickerung
  • Dachbodenausbau

     19. Was für einen Bodenbelag habt ihr?

  • Wir haben einen Vinylboden verlegt. Die Optik ist Eiche gekälkt und gebürstet (summer oak)

     20. Wie hoch ist euer Drempel?

  • Unser Drempel ist im Obergeschoss 89 cm hoch.

So, damit habe ich nun die häufigsten Fragen zu unserem Schwedenhaus beantwortet. Ich hoffe, ich konnte jedem, der sich für den Bau eines Holzhauses interessiert, einen kleinen Einblick in unsere Erfahrungen geben. Wenn Du noch weitere Fragen hast, kannst Du entweder in der Baubeschreibung Details
nachlesen oder mich in den Kommentaren ansprechen.

32 Kommentare

  1. Vielen Dank für die vielen Informationen. Einen Post mit Tipps fände ich super. Wir stehen kurz davor ebenfalls das Haus Axel bauen zu lassen und sind über Tipps und jegliche Informationen dankbar.

  2. Oh ist das schöööööön! Was hast Du Dir Mühe gegeben mit den Fragen und Antworten. Total interessant! Wir sind gerade bei Fliesen und Malerarbeiten. Das daudert also noch ne Runde, bis es so schön aussieht wie bei Dir. Lustig finde ich, dass ich mich für die gleiche Tapete mit den Schiffchen entschieden habe im Haus, nur in hellblau. Die kommt bei uns ins Arbeitszimmer. GLG, Simone

  3. Der Post ist wirklich sehr hilfreich! Wir sind gerade dabei unsere Träume aufs Papier zu bringen und zu planen, da wäre ein Post mit Tipps super!

  4. Toller Beitrag.

    Was macht ein Schwedenhaus aus?
    Mein Mann und ich informieren uns derzeit über verschieden Arten von Häuser. Wir interessieren uns sehr für Schlüsselfertige Häuser. Kennt sich jemand damit aus?

    LG
    Nadine

  5. Das Haus ist wirklich traumschön. Interessant, wie unterschiedlich die Farben des Hauses außen wirken . Würdest du bitte verraten welche Farbe und welchen Farbton ihr verwendet habt? Ich habe nur ein kleines Schrebergartenhaus- was ich da ändern möchte , ist die Farbe ?

    1. Liebe Katrin,

      oh Mensch diese Info muss ich nochmal im Blogpost ergänzen.

      DEr Hersteller ist Tjaeralin und heißt Fjornbla.

      liebe Grüße
      Evi

        1. Siehste, immer wieder gut, nachzufragen, ich hätte ohne deine genaue Farbbezeichnung eher auf bläulicher getippt, also femundbla.. ?ein mal falsch gestrichenes Gartenhaus reicht ?

  6. Euer Haus sieht sehr gemütlich aus!

    Mein Freund und ich möchten zusammen ziehen und haben uns entschieden ein Haus zu bauen. Wir haben auch schon bestimmte Vorstellungen. Ein Bauunternehmen haben wir schon gefunden.

  7. Kein Wunder warum dein Haus so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es sieht wunderschön aus, v.a. im Winter. Ist das ein Massivholzhaus? Die Dämmung aus Mineralwolle ist auch ein interessanter Punkt.

  8. Hallo, ein tolles Haus? Danke für den tollen Blog!
    Wir bauen auch gerade ein Haus mit akost! Wir überlegen nun welche Farbe. Und finden euere sooooo toll! Welche ist das?
    Viele Grüße Astrid

  9. Hi Evi, das Haus sieht toll aus. Wir bauen auch gerade mit AKOST und können kaum warten bis wir einziehen können! Kannst du mir bitte sagen wie die Farbe im Flur heißt? Sie ist wundervoll! Vielen Dank
    Joana.

    1. Hallo Joana,

      die Farbe ist in irgendeinem Beitrag erwähnt. Mittlerweile ist es lange her und ich weiß es leider nicht mehr.
      Alles Gute für den Bau!
      Liebe Grüße
      Evi

  10. Liebe Evi,

    wir haben auch ein Schwedenhaus gebaut und möchten nun gerne so wie in Deinem Flur an den Wänden Holzpaneelen anbringen. Deine gefallen uns prima.

    Kannst Du uns Tipps geben hinsichtlich von:
    Was genau habt Ihr verwendet? Welche Brett-Stärken , auch von der Abschlussleiste.
    Wie ist der Unterbau konstruiert?

    Ganz lieben Dank und liebe Grüße von
    Maike und Christian

    1. Hallo Maike und Christian,

      danke für Eure Nachricht.

      Im Flur haben wir Beadboardstapeten.

      Die Abschlussleisten haben wir vor 7 Jahren im Baumarkt vor Ort erworben.

      Ganz viel Erfolg und liebe Grüße au dem Norden,
      Evi

      1. Hallo,
        es macht echt Spaß hier mitzulesen. Meine Frau und ich möchten auch gerne ein Schwedenhaus bauen. Kannst du die Firma Akost alles in allem empfehlen? Ich habe gehört, dass der Preis am Ende doch viel höher ist als zu Beginn in der Preisliste.

        Vielen Dank und liebe Grüße
        Moritz

        1. diese Aussage kann ich NICHT bestätigen. Allerdings hatten wir einen TOP Berater mit Herrn Wimmer. Wir habem auf den Cent das bezahlt, was im Vertrag drin stand.

          Liebe Grüße
          Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.