Traditionelles russisches Ostergebäck

Schon in ein paar Tagen ist Ostern. Ich mache mir Gedanken an was sich unsere Kids erinnern sollen, wen sie später an Ostern denken. Seit ich mich erinnern kann, gab es jedes Ostern bei uns einen besonderen Kuchen. Immer nur zu Ostern. Kulitsch. Ein Hefekuchen in Pilzform. Als Kind habe ich es geliebt den weichen Zuckerguß abzukratzen. Mach ich auch heute noch gerne. Kann es also Sophie nicht verdenken, dass sie als erstes diese Schicht abkratzt.

Was braucht Ihr dafür:


150 mlMilch, lauwarme

60 gHefe, (1 1/2 Würfel)

1 ELZucker

330 gZucker

Ei(er)

600 gMehl (+/- 50 Gramm)
100 gSchmand

120 gMargarine, (z.B. Sanella)

2 Pck.Vanillezucker

1 Prise(n)

Salz

100 gRosinen

Für Teigansatz 100 ml lauwarme Milch, 1 EL Zucker, zerbröselte Hefe mit
einem Schneebesen gut verrühren, mit einem Frotteetuch zudecken und in
einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Inzwischen Eier trennen. Margarine schmelzen und etwas abkühlen. 200
Gramm Zucker, 1 ganzes Ei und 2 Eigelbe schaumig schlagen. Schmand,
geschmolzene Margarine, Vanillezucker, Salz und Rosinen hinzufügen. Dazu
noch 50 ml lauwarme Milch und Teigansatz. Portionsweise Mehl zugeben –
hier gibt es gewissen Spielraum plus-minus 50-100 Gramm, da der Teig
mittelhart sein muss, ist wirklich eine Gefühlsache. Teig mindestens 10
Minuten mit geölten Händen durchkneten und an einem warmen Ort zugedeckt
gehen lassen.

Gebacken habe ich diese in Gläsern und in einer kleinen Blechkuchenbackform.

Also die Formen müssen auch gut geölt werden. Den Backofen auf
150 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Dann die Backformen zur
Hälfte mit dem Teig auffüllen. Die Kulitschs werden auf der 2. Schiene gebacken mit ca. 200 Grad. Die Backzeit beträgt ca. 40 min. Nach 30 min mache ich den Stäbchentest: durchstechen und wenn das Stäbchen trocken ist, ist
Kulitsch fertig.

Noch ein paar Worte findet Ihr hier bei chefkoch.

Traditionell wird noch Pasha dazu gegessen: Eine Quarkspeise. Mal sehen, vielleicht ja nächstes Jahr. Aber ich glaube die Tradition mit dem Kuchen übernehme ich einfach mal, natrülich neben dem Eier Färben und Suchen:)

 Wünsche Euch schöne Ostertage und lasse Euch viele Grüße da, Eure Evi aus dem Norden

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*