Kinderzimmer, die Zweite

Geht es Euch auch so, dass Ihr nochmal so richtig aufblüht, wenn Ihr einen Raum neu gestalten dürft? Mir geht’s auf jeden Fall so!
Als letztes Jahr das Haus eingerichtet werden sollte, war es wie Weihnachten/Ostern und Geburtstag zusammen. Denn sind wir mal ehrlich: ein Haus ist noch lange kein Heim. Es dauert bis man sich wohl fühlt. Was mir wichtig war ist, dass das Kinderzimmer gleich von Anfang an “ fertig“ wird. Zuerst schien es auch so, aber erst jetzt nach über einem Jahr ist das Kinderzimmer wirklich fertig!

Da unser Stöpsel dieses Jahr zur großen Schwester geworden ist, bekam sie auch ein „großes“ Bett 90×200. Dafür waren wir in einem Geschäft in Hamburg und haben sie die unterschiedlichen Modele bespielen lassen. Am längsten ist sie in diesem Bett geblieben.

Nicht nur unser Stöpsel liebt das Bett, wir alle finden es Bombe! Es passt genau unter unseren Drempel und hat den gleichen Neigungswinkel wie unser Dach ich glaube ich bin schon sehr lange mit meinem Ingenieur zusammen, Neigungswinkel. Die Wände lassen sich verschieben und somit hat man gleich den perfekten Rausfallschutz.

Was jedes Kinderzimmer bei uns hat, ist eine Kuschelecke. Dort lesen wir abends zusammen bevor es zu Bett geht. Allerdings muss ich gestehen, dass seit wir das Bett haben, wir die Kuschelecke weniger nutzen mal gucken, ob diese im halben Jahr noch da ist, oder ob sie meinem Umdekorierungszwang zum Opfer fällt.

Wobei diese sich auch super zum Stillen eignet:-)

Weil das Spielzeug doch immer mehr wird wir fördern die deutsche Wirtschaft, tausche ich es regelmäßig aus. Das heißt ein Teil vom Spielzeug kommt auf den Dachboden und wird ein paar Monate später wieder herunter geholt. So werden die eigenen Sachen wieder spannend und das Kinderzimmer ist nicht so zugemüllt gefüllt.

Die Regale und die vielen Kisten sorgen für Ordnung oder sorgen eher Pa/Ma für Ordnung?. Wir räumen bevor es zu Bett geht das Kinderzimmer auf, sozusagen als Tagesabschluss und damit wir nachts nicht auf einen Duplostein treten.

Der regelmäßige Leser kennt mittlerweile oder vermutet mein Fable für Häuser/Sterne wobei die langsam out sind und Wolken siehe hier. Und auch in Fienchen’s Reich macht dieser Fable keinen Halt!

Sollte nicht ein Kinderzimmer Bunt sein? Vielleicht, aber ich denke, dass durch das Spielzeug genug Farbe ins Zimmer kommt. Schließlich ist es nicht nur ein Spielzimmer sondern auch ein Ruheraum.

Zum Schluss nochmal ein Bild wie wir die Röcke aufhängen und die ‚Ordnung“  im Kleiderschrank so ordentlich sah mein Schrank nie aus.

 Kennt Ihr das tägliche „Ich will selber anziehen“? Mittlerweile ausgeweitet auf  „ich will täglicher Kampf No 2569, dh. ich möchte selber aussuchen“ treibt es meine Augen manchmal in den FarbWahnsinn und immer müssen es zwei unterschiedliche Socken sein….Waaaarrruum?! Vielleicht sollte ich nur noch Kleidung in drei Farben kaufen?! Da wir aber wollen, dass unsere Lütten iwann selbstständig werden, lassen wir sie was das angeht gewähren.

Habt Ihr Fragen zum Zimmer, dann schreibt mir die einfach in die Kommentare.


Nun wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und lose gleich (um 18 Uhr) die Gewinner/in der PlayDoh Softeismaschine,

Eure Evi aus dem Norden






17 Kommentare

  1. Ein wunderschönes Kinderzimmer 🙂
    Wir bauen derzeit auch und ich freue mich schon auf das Einrichten des Kinderzimmers unseres kleinen Baby-Jungen! Darf ich fragen wo du die schöne Sternen-Tapete her hast?
    Liebe Grüße, Michelle

  2. Liebe Evi
    Wow so ein tolles Kinderreich habt ihr da geschaffen – wunder, – wunderschön. Und erst dein Blog mit den Sternen – einfach zauberhaft – ja gell, ein Blog ohne Kommentare ist wirklich wie ein Himmel ohne Sterne ★
    Gerne kannst du deinen Blogpost bei mir verlinken – ich sammle im September Kids Inspirationen.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Mirjam

  3. So schön! Die Kuschelecke wurde bei uns ganz lange noch gebraucht…. Ok, ich habe auch immer den Satz "Mama, das brauche ich jetzt nicht mehr" abgewartet. So dass die Kinder zunehmend auch sagen konnten, worin sie sich wohlfühlen.
    Ach ja, das mit den verschiedenen Docken ist doch prima! Kein mühsames Socken-Memorie nach der Wäsche, und wenn eine Socke dem Sockenmonster zum Opfer gefallen ist, kann die Überlebende trotzdem noch getragen werden!
    Herzlichst
    yase

  4. Whow, so ein traumhaftes Kinderzimmer. Ich habe mich schon länger über deinen Instagram Account in den Kleiderschrank verliebt!
    Reicht der Kleiderschrank denn aus, oder habt ihr noch einen zweiten für die Anziehsachen? Ich bin so unschlüssig ob der Schrank für ein Baby reicht 😉 Da kommt ja doch einiges zusammen 🙂
    Viele Grüße,
    Sahripari

  5. Hallo Evi, ihr habt es wirklich sehr schön! Die Buntfraktion (wie ich) ist da in jedem Fall inspiriert, was nicht zuletzt an den tollen Bildern liegt. Sag mal wo in HH habt ihr denn diese Bett gefunden? Lütti wünscht sich ja ein Hochbett wenn CJ zu ihr zieht, aber ich glaube sowas wäre auch ne echte Alternative. Liebe Grüße, Sarah

  6. Hallo liebe Evi, das Kinderzimmer ist ja sowas von geschmackvoll ! Da wir für unseren 10 Wochen alten Stöpsel nun auch das KiZi einrichten wollen möchte ich auch gerne wissen woher die Sternentapete und der Teppich ist. Mr. Google hat nur eine Adresse ausgespuckt die auf diese Sterne passen könnte. Eine Antwort wäre super toll ! LG iris

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*