Ein weiteres DIY zu Ostern: Upcycling von Weinkorken

Ich liebe DIY! Vor allem, wenn es aus Sachen ist, die ich schon Zuhause habe. Dieses Mal ist es wieder ein DIY zu Ostern. Dabei möchte ich etwas upcyclen und da ich noch duzende an Weinkorken hier habe, ist es nicht schwer zu erraten was upgecycelt wird. Was ich Euch heute zeigen werde? Untersetzer aus Weinkorken oder Eierstatuen aus Weinkorken.

Anleitung für die Untersetzer

Warenkorb:

  • Korken
  • Pappe
  • Heißklebepistole, das ist  meine:

Gut Zuhause zu haben

  • Schere
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer

Wie gehts weiter?

  1. Male ein Ei auf die Pappe auf.
  2. Schneide die Form aus.
  3. Da dieLänge der Korken unterschiedlich ist, suche Dir einen Korken als “ Musterkorken“ aus. Dabei solltest Du beachten, dass der Korken nicht zu lang ist. den Korken zu kürzen ist leichter, als sie zu verlängern.
  4. Suche nun Korken in der Länge des „Musterkorken“ aus. Sollten die Korken zu lang sein, passe die Länge mit Hilfe des Messers an.
  5. Der Start ist nun am wichtigsten. Da ich die Untersetzer evtl. auch als Dekofiguren nutzen möchte, muss diese stehen können. Deshalb ist es wichtig, dass der „Grund“ standhaft und gerade ist. Also habe ich die Schablone unten gerade abgeschnitten und die Korken so geklebt, dass es eine gerade Fläche ergibt.
  6. Weitergemacht habe ich dann mit dem Rand, in dem ich die äußeren Korken befestigt habe.
  7. Als ich fertig war, ging es in der Mitte weiter. Am besten fährt man so fort, dass man die Korken kreisförmig klebt.
  8. Wenn noch größere Räume offen sind, schneide ein Korken der Länge nach in der Mitte durch und klebe die halben Korken in die Zwischenräume.
  9. Zum Schluss kontrollierst Du nochmal, ob alles gut klebt. Wenn nicht, änderst Du dies mit Hilfe der Heißkleberpistole.
  10. Als letzen Schritt schneidest Du die überstehende Pappe ab.

Verwendung der Eier

Eine Möglichkeit ist es, die Eier in der gewünschten Farbe zu lackieren und diese als Dekoration zu verwenden. Oder Du kannst die Eier als Untersetzer für das Osterbrunch verwenden. Ist sicher ein Eyecatcher und die Tischoberfläche bleibt von heißen Töpfen oder heißen Teekannen verschont.

Oder Du benutzt die Eier als Pinnwand?!

Wenn Du keine Weinkorken Zuhause hast, dann frage bei Deiner Abfallwirtschaft. Manchmal bewahren die sowas auf.

Suchst Du mehr Ostern-Inspiration? Dann klick mal auf Ostern bei Deko-Hus , da findest Du eine ganze Sammlung.

Oder Du gehst zu Jessi von Feiersun.de und guckst Dir ihr Ostern-DIY an. Oder guck Dir die Osternester von Nele von Faminino.de an.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*