Ikea Hack: SANNAHED Boho Wanddeko

Mir hat es im Moment der Boho-Stil angetan. Vielleicht ist Euch das schon in den letzten Blogbeiträgen oder auf meinem Instagram Account aufgefallen. Ich weiss, es ist nicht jedermanns Sache… aber manchmal muss man seiner Leidenschaft einfach nachgeben! In diesem Blogartikel möchte ich euch meinen neusten Ikea Hack vorstellen: die Sannahed Boho Wanddeko.

Was bedeutet eigentlich Boho?

Anders, nicht artig! Der Boho Einrichtungsstil steht für eine unkonventionelle Raumgestaltung jenseits des Mainstreams. Er ist individuell, lebensfroh, kreativ und vereint oft die unterschiedlichsten Stilrichtungen. So trifft Hippie auf Ethno und Folklore, natürliche Materialien auf bunte Farben und orientalische Muster auf glänzende Oberflächen.

Unschwer zu erkennen, dass die Einrichtung im zwanglosen Boho-Stil keinen Regeln, sondern dem Motto „erlaubt ist, was gefällt“ folgt. Ob Farbenfroh gemixt oder monochrom umgesetzt… erlaubt ist alles, was das ungezwungene Lebensgefühl widerspiegelt.

Ursprung des Boho-Stils

Die augenscheinlichen Widersprüche, die den Boho-Stil ausmachen, gehen auf seine Ursprünge zurück. Diese reichen bis ins 19. Jahrhundert hinein. Zu dieser Zeit fand in der Gesellschaft ein Umbruch statt. Philosophen, Künstler und Dichter lehnten sich gegen das steife Bürgertum auf. Sie machten Schlagwörter wie Intellektualität, unkonventionelles Denken und Lebensbejahung zum Mittelpunkt ihrer Bewegung, der sogenannten Bohème (unkonventionelles Künstlermilieu).

Massenkompatibel wurde der Boho-Look erstmals in den 60er und 70er Jahren, als er von den Hippies wiederentdeckt wurde. Seinen aktuellen Trendaufschwung verdankt der vielseitige Einrichtungsstil den 90iger Jahren. Zu dieser Zeit gelangte er, begünstigt von einigen Künstlern, zu neuer Popularität.

Ich mag die Arbeit mit Naturmaterialien und dass man keinen festen Regeln unterstellt ist.

Für meine Boho Wanddeko benötigt Ihr folgende Materialien:

  • Ikea Sannahed Bilderrahmen weiss, 25×25 cm
  • Holzkugeln
  • Heissklebestift oder Heissklebepistole
  • Trockenblumen, z.B. Samtgras, Mohnkapsel, Lampenputzergras, Pampasgras

*

*

Anleitung zum Ikea Hack: 

  1. Als Erstes gestalten wir die kleinen Vasen, die in unseren Bilderrahmen den Hingucker bilden. Dazu benötigen wir die Holzkugeln, die wir mit dem Heisskleber entsprechend zusammenkleben. TIPP: Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Löcher der Kugeln übereinanderliegen und nicht mit dem Kleber verschlossen werden! Nehmt für die Vasen unterschiedlich viele Holzkugeln, so dass Vasen in verschiedenen Höhen entstehen.
  2. Nun muss man den Ikea Bilderrahmen entsprechend zusammenbauen. Bei dem neuen Sannahed Bilderrahmen gibt es drei verschiedene Möglichkeiten des Zusammenbaus. Wir benötigen die Variante, in der der Zwischenrahmen ganz vorn angebracht wird. Damit wirkt der Zwischenrahmen wie ein Abstandshalter zwischen Hintergrundbild und Glas.
  3. In unserem Fall nehmen wir einen weißes Blatt als Hintergrundbild. Es können aber je nach Vorliebe auch farbige Hintergründe oder ein passendes Muster gewählt werden.
  4. Nun werden die Vasen mithilfe des Heißklebers auf dem Boden des Rahmen befestigt. Schaut, dass ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Die Größen der Vasen sollten variieren, genauso der Standort (mal etwas weiter vorn, mal etwas zurückgesetzt).
  5. Als Letztes werden die Trockenblumen in die Vasen gesteckt. Auch hier sollte es ein stimmiges Bild geben. Wechselt ruhig mal die Blumen untereinander und schaut, welches Ergebnis euch am Besten gefällt.
  6. Dann muss nur noch der Rahmen nach der Anleitung von Ikea zusammengebaut werden.

 

Wenn euch die Boho Wanddeko genauso gut gefällt wie mir, dann habe ich hier noch ein paar andere Ideen für euch:

Boho Wandspiegel

Flowerwand

Wanddeko DIY

Traumfänger

 

*Affiliate Link. Kaufst Du über meinen gesetzten Link, zahlst Du nicht mehr, aber ich bekomme Provision vom Verkäufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.