DIY Herbstdeko: Pilze aus Beton

Nun wird es nicht nur früher dunkel, sondern es ist auch morgens noch dunkel, wenn der Wecker erbarmungslos seine Melodie abspielt. Und da Licht bekanntlich gut gegen die Dunkelheit ist , zünde ich schon morgens um halb sechs meine LED Kerzen an. Da ich es gerne gemütlich mag, musste ich ein Paar Kerzen in meiner Herbstdeko einbinden. Rausgekommen sind: Pilze aus Beton auf Moos und Baumrinde.

Herbstdeko Idee: Pilze aus Beton

Pilze aus Beton lassen sich schnell herstellen und die kleinen süßen Teilchen sind eine tolle Ergänzung meiner herbstlichen Tischdekoration. Beides ist in wenigen Schritten gemacht und wie genau es geht, zeige ich Euch jetzt ganz genau.

Anleitung wie Du Pilze aus Beton selber machen kannst

Um diese kleine süßen Dekoteilchen selber zu machen, benötigst Du nicht viel und es ist wirklich schnell gemacht. Allerdings arbeitet mit Beton und solltet dabei einiges beachten. Was genau, habe ich unter der Anleitung für Euch zusammen gefasst.

Schritt für Schritt.

1.Als ersten ölen wir die Eierform und die Eierschalen gründlich ein.

2. Der Bastelbeton kann nun, nach Packungsanleitung, angemischt werden. Macht es wirklich nicht frei Schnauze , denn nimmt Ihr z.B. zu viel Wasser, können die Pilzköpfe später Risse bekommen. Die kleinen Äste schneiden wir schon in diesem Schritt zu Recht, damit man sie gleich nutzen kann.

3. Als nächstes füllen wir die gewünscht Menge Bastelbeton in die Eierform und in die Eierschalen und stecken die Ästchen in die Mitte.

4. Die Pilze lassen wir gut durchtrocknen.

5. Sind die Pilze gut durchgetrocknet, können sie vorsichtig aus der Eierform gelöst werden. Wer sich für die Variante mit der Eierschale entschieden hat, pullt die Eierschale vom Pilzkopf behutsam ab.

Am Ende sehen die Betonpilze wie echte Pilze aus. Wer mag, kann noch etwas Blattgold anbringen und dann sind die Süßen bereit um verarbeitet zu werden.

In Zukunft werde ich die Pilze in der Eierform aus dem Kühlschrank machen. Das hat zwei Gründe: erstens lösen sich die Pilze einfacher aus der Form und zweitens ist es eine sauberere Sache, da man nicht pullen muss.

Herbstliche Tischdeko

Wichtige Anmerkung!

Was solltest Du beachten beim Arbeiten mit Beton?

  • Beton ist Zement aus Kalkstein, Ton , Sand und Bindemittel. Dieser Baustoff staubt ziemlich und deshalb sollte man entweder draussen damit arbeiten oder eine Atemschutzmaske tragen. Das ist eins der Gründe, weshalb ich mich für Bastel Beton entschieden habe. Der staubt nämlich nicht so stark wie der normale Beton.
  • Da Beton ätzend auf der Haut ist, sollte man unbedingt Handschuhe tragen beim Arbeiten.
  • Basteln mit Beton

    Was sollte man beachten?

    • Beton ist Zement aus Kalkstein, Ton , Sand und Bindemittel. Dieser Baustoff staubt ziemlich und deshalb sollte man entweder draussen damit arbeiten oder/und eine Atemschutzmaske tragen. Das ist eins der Gründe, weshalb ich mich für Bastel Beton entschieden habe. Der staubt nämlich nicht so stark wie der normale Beton.
    • Da Beton ätzend auf der Haut ist, sollte man unbedingt Handschuhe tragen beim Arbeiten.
    • Aus Erfahrung kann ich berichten, dass Glas und Beton sich ziemlich gut mit einander verbinden. Man sollte deshalb unbedingt Kunststoff oder Edelstahl verwenden um z.B. beim Übertopf die Aussparung für die Blumen zu machen. Meine Glasflasche musste ich leider raus kloppen! Was das Ganze natürlich gefährlich macht. Ich meine, wer will schon Glassplitter überall haben?

Weitere Beton Ideen für den Herbst:

 

*affiliate Marketing= Werbelink

Avatar

Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben