Unsere Rezept für den Glasnudelsalat Funtschosa/ Funchosa

Kennst Du diese Rezepte, die Deine Mutter oder Oma am besten zubereiten kann? Und egal wie oft Du diese Rezepte selbst nach kochst, die schmecken nie so wie bei Mama oder Oma. Der Glasnudelsalat Funtschosa / Funchosa ist so ein Rezept. Schon so oft nachgemacht und trotzdem nie den Geschmack so hinbekommen wie meine Mama.

Deshalb freu ich mich um so mehr, wenn meine Mama kommt, gewappnet mit all dem was man für den Glasnudelsalat Funtchosa/ Funchosa benötigt.

Sonntag war es wieder soweit. Es klingelt an der Tür und wer steht davor? Meine Eltern! Eigentlich wollten sie die Mädchen abholen um nach Eckernförde zum Fischmarkt zu fahren. Aber nicht nur das, meine Mama hatte alles dabei um den leckeren Salat zu zaubern. 

Zubereitung Glasnudelsalat Funtschosa

Einkaufsliste:

  • 400 g Fleisch (ich nehme Schweinefilet, lt Rezeptbuch kommt Hähnchfleisch rein, Hack geht auch)
  • 1 Pk Glasnudeln (250g)
  • 2 rote Paprika
  • 3 mittelgroße Möhren
  • 1-2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Sojasauce
  • Chili
  • Tabasco
  • Salz/Pfeffer

    Vorbereitung:

  1. Paprika und Möhren waschen. Paprika entkernen. Möhren schälen.
  2. Paprika in schmale Streifen schneiden.
  3. Möhren in dünnere Streifen schneiden als Paprika zB mit der Julienne Schneider in feine Streifen schneiden
  4. Zwiebel hobeln.
  5. Fleisch in mundgerechte Streifen schneiden.
  6. Knoblauchzehen mit der Knoblauchpresse zerdrücken.

Zubereitung:

  1. Glasnudeln für 10 Min mit heißem Wasser übergießen. Das Wasser gut salzen.
  2. Danach die Glasnudeln in ca. 5-10 cm lange Stück schneiden und eine in eine Schüssel geben.
  3. Öl( z.B. Rapsöl) in einer Pfanne erhitzen. Zuerst das Fleisch in etwas heißem Öl anbraten und zwar so lange bis der Bratensaft verschwunden ist.
  4. Fleisch nach Geschmack salzen. Aus der Pfanne nehmen und auf den Glasnudeln verteilen..
  5. So verfahrt Ihr mit jeder Zutat. Immer in Öl anbraten, aus der Pfanne nehmen, auf den Glasnudeln verteilen. Das Anbraten geschieht nach dieser Reihenfolge: Fleisch, Möhren, Paprika, Zwiebel.
  6. Mit Soja, Tabasco, Salz , Chili und Pfeffer abschmecken.

Der Glasnudelsalat Funtschosa/ Funchosa kann warm oder kalt gegessen werden und unsere Kinder mögen den auch. Und irgendwie schafft es meine Mama ihn immer wieder so köstlich zu zubereiten, dass die Schüssel  innerhalb von 1-1,5 Tagen leer wird. 

 

4 Kommentare

  1. Das ist doch lange kein Funchosa- Salat, Ihnen fehlen die ganzen koreanischen Gewürze, die unbedingt verwendet müßen, sonst ist das nur ein Glasnudelsalat

    • Hallo Lara,
      so kenne ich Funchosa seit dem ich klein bin.
      Mag sein, dass Sie es anders kennen. Ich glaube bei Rezepten gibt es immer eine gewisse Freiheit, was die Zutaten angeht.
      Herzliche Grüße
      Evi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*