Frühlingsdeko: 4 Ideen um Kränze zu binden

Wer gerne die Stimmung in seinem Zuhause mit Dekoration verändert, der kommt nicht um schöne Kränze herum. Natürlich kannst Du diese im Blumenladen Deines Vertrauen kaufen, oder Du machst diese einfach selbst. Vor allem beginnt bald alles zu blühen und die Natur dient mir dann als Inspiration für tolle Kränze. Also here we go: Frühlingsdeko 4Ideen um Kränze zu binden.

Bei Instagram habe ich ein Livevideo gemacht um zu zeigen wie man einen Kranz aus Birkenzweigen binden. Denn obwohl es kompliziert aussieht, ist es eigentliche easy peasy.

Moos ist für mich das Must-Have beim Kränze binden und verleiht jedem „grauem“ Material etwas Leben.

Wer nach diesem Blogpost mehr Inspirationen sucht, der muss einfach den Blogpost: Kranz selber binden anklicken.

Birkenkranz

Du brauchst KEINEN Draht für diesen Kranz. Sammel dünne Birkenzweige. Zuerst legst Du die Zweige im Kreis und dann fängst Du an die Zweige mit einander zu verflechten. Und zwar so lange bis der Kranz die gewünschte Dicke hat. Wer doch Bindedrahnt nutzen möchte, dem lege ich nah den ganz dünnen zu nehmen.

Hopfenkranz

Im Endeffekt ist der Bindevorgang dem des Birkenkranzes sehr ähnlich, nur fangt Ihr gleich an die Hopfen“seile“ in einander zu verflechten, das die Hopfenstränge viel länger sind, als die der Birke.

Eukalyptuskranz

Entweder ich binde den Kranz wie die oben genannten Kränze oder ich nehme mir einen Stickrahmen als Hilfe. Da die Eukalyptuszweige sehr flexibel sind, lassen sich diese super um den Stickrahmen binden und ergeben eine gleichmäßige Form.

Eierschalenkranz

Für diesen Kranz brauchst Du Eierschalen Wer hätte es gedacht?!, Moos und Blumendraht. Beim Verwenden der Eier habe ich darauf geachtet die Eier mittig zu zerschlagen, damit ich gleich große Schalen habe. In die Eierschalenhälften habe ich kleine Löcher eingemacht, damit ich diese auf den Blumendraht „auffädeln“ kann. Zwischen den einzelnen Schalen kommt Moos als Abstandhalter so zusagen.

 

 

MerkenMerken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*