Einfacher Adventskranz im Boho Stil

Wer kennt es nicht? Jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit fängt man an, sich Gedanken um seinen diesjährigen Adventskranz zu machen. Wie soll er aussehen? Welche Größe? Welches Material? Auf welchen Stil habe ich dieses Jahr Lust?

Mal etwas Anderes – Der Adventskranz im Boho-Stil

Meist wird es dann doch wieder ein Kranz aus Tanne, obwohl man so gern mal etwas Anderes, etwas Besonderes, etwas, was nicht jeder hat, auf dem Tisch stehen hätte… Es fehlt schlussendlich oft an Alternativen, an Ideen oder an der Umsetzung.

Aber dieses Jahr nicht! Ich habe für Euch den ultimativen Adventskranz im Boho Stil, den Eure Freunde und Familie in der Art bestimmt noch nicht gesehen haben.

Warum nicht aus Pampasgras?

Auf die Idee kam ich, als ich eines winterlichen Abends auf dem Sofa saß und aus dem Fenster schaute. Wer mich kennt, weiss, dass ich bei mir im Garten sehr viele Gräser zu stehen habe. Unter anderem auch mehrere große Stauden Pampasgras. Mir kam also der kreative Gedanke, dieses Jahr einen Adventskranz aus Pampasgras herzustellen. Dürfte sich ja nicht schwieriger gestalten als mit Tanne…

Du brauchst an Material:

  • Pampasgras
  • Ruscus
  • Samtgras
  • Nigella
  • Phalaris
  • Kranzrohling
  • Gartenschere
  • Bindedraht in silber oder gold
  • Föhn
  • Haarspray

Anleitung für das Binden:

  1. Bevor Dich daran machst, den Kranz zu binden, musst Du etwas Vorarbeit leisten. Hast Du alle Materialien inkl. Pampasgras da? Ja?! Dann musst Du nun die einzelnen großen Pampasgrashalme in kleine Zweige aufteilen. Danach sollten die Zweige in kleine Sträuße zusammengefasst werden und jeweils separat zum Binden hingelegt werden.
  2. Nun kann es losgehen. Stecke den Bindedraht in den Kranzrohling und wickle den Draht 2-3 mal um den Rohling, damit der Bindedraht nicht mehr verrutschen kann.
  3. Nun nimmst Du den ersten Strauß Zweige, legst ihn auf den Kranzrohling und bindest ihn mit dem Bindedraht fest. Den Draht sieht man in der Regel später nicht.
  4. Wickle die Zweigsträuße dachziegelartig (die neu aufgelegten Zweige verdecken einen Teil der vorherig gebundenen Zweige) um den Rohling. Dies machst Du solange, bis Du sie fast einmal um den Kranz gewickelt hast.
  5. Zum Schluss musst Du etwas aufpassen, dass Du die letzten Zweige so bindest, dass man den Draht am Ende nicht sieht. Dazu Bedarf es etwas Übung und Geduld. Der letzte Strauß sollte hierbei unter den ersten geschoben werden.
  6. Bist Du mit dem Binden fertig? Dann schau Dir Deinen Kranz in Ruhe an. Fehlt eventuell noch irgendwo ein Zweig? Dann kann Du ihn ganz einfach dazwischen stecken um die Lücke zu füllen.
  7. Zum Schluss sollte man den Kranz einmal vorsichtig abföhnen, damit die losen Flusen vom Pampasgras verschwinden und ihn dann mit Haarspray versiegeln.

Für alle, die mit noch etwas visuelle Unterstützung benötigen, habe ich ein kleines Video gemacht.

Video Anleitung:

Adventskranz im Bohostil

Nun seit ihr schon fertig mit dem Binden des Kranzes! Wie ihr den Kranz dann schmückt, bleibt natürlich Eurem Geschmack und Eurer Kreativität überlassen…

Ich habe diese Materialien zum Schmücken verwendet:

  • Kerzentüllen in matt-Gold
  • Geschenkbänder in rosé
  • kleine und große Baumkugeln
  • künstliche Früchte in rosé

TIPP: Wenn ihr die Weihnachtsdeko nicht mit Heißkleber direkt am Kranz fixieren wollt, dann macht es wie im Video zu sehen. Ich habe Schaschlik-Spieße mithilfe des Heißklebers an die Kugeln geklebt und diese dann in den Kranz gesteckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.